Back to top

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Back to top

Das Museum für Naturkunde Berlin ist nicht nur ein Publikumsmagnet, sondern betreibt intensiv Forschung. Die Besonderheiten dieses Hauses sind dabei die umfangreichen Sammlungen und die Verknüpfung mit der Gesellschaft. Dies resultiert in die einmalige Chance Interdisziplinarität in der Wissenschaft an einem Ort mit jahrhundertelanger Forschungshistorie auszuüben.

In der jüngsten Vergangenheit wurden einige Forschungsprojekte abgeschlossen. An dieser Stelle finden Sie die abgeschlossene Projekte, an denen das Museum für Naturkunde Berlin federführend oder alleinig beteiligt war, in alphabetischer Reinfolge.  

BHL - Biodiversity Heritage Library for Europe

Das Projekt "Biodiversity Heritage Library" (BHL) digitalisiert seit 2007 die Bestände der amerikanischen und englischen Partnerbibliotheken und stellt die Digitalisate offen ins Netz. Unter Federführung des Museums für Naturkunde wurden zwischen Mai 2009 und April 2012 die bestehenden Digitalisierungsinitiativen in Europa koordiniert und zusammengeführt.

Weitere Informationen

EDIT - European Distributed Institute of Taxonomy

EDIT war ein Konsortium bestehend aus 29 naturhistorischen sammlungsbasierten Institutionen. Es wurde als "Exzellenznetzwerk" von der Europäischen Kommission (6. Forschungsrahmenprogramm) für fünf Jahre bis 2011 gefördert.

Weitere Informationen

EoS - Erschließung objektreicher Spezialsammlungen

Das Projekt „Erschließung objektreicher Spezialsammlungen“ (EoS) war ein wichtiger Schritt, die Sammlungen des Museums für die Wissenschaft, aber auch für das große Publikum zugänglich zu machen – und zwar idealerweise nicht nur hier am Museum selbst, sondern weltweit. Das Projekt arbeitete von 2012 bis 2015 daran , unsere entomologischen Sammlungen zu digitalisieren, sie also in Datenbanken zu erfassen, aber auch in Form von digitalen Bildern (sowohl von Insektenkästen als auch von wichtigen Einzeltieren) zugänglich zu machen.

Weitere Informationen

EU BON - Europäisches Netzwerkes für Biodiversitätsinformation

Wiki-Ansatz und kollaboratives Arbeiten im Forschungsmuseum

Wissensdinge - Geschichten aus dem Naturkundemuseum