Back to top

Integrative Biodiversitätsentdeckung

Back to top

Bisher sind nur knapp 1,9 Millionen Arten von Lebewesen bekannt, das entspricht ca. 20 % der tatsächlich existierenden Arten. Eine moderne, global ausgerichtete Biodiversitätsforschung strebt jedoch eine möglichst vollständige Erfassung aller Lebewesen an, um die Vielfalt des Lebens zu verstehen, sie zu schützen und ihr Potenzial zu nutzen, um konkrete Ansätze und Lösungen für globale gesellschaftliche Probleme wie z. B. Welternährung, nachhaltige Energieversorgung, Umweltverschmutzung und Gesundheitsfürsorge abzuleiten.

Die Forschung am Museum zielt darauf ab, koordinierte Information über die Biodiversität in Berlin, Deutschland und weltweit zu liefern. Dafür werden die Objekte und Objektdaten in den eigenen Sammlungen erfasst und erforscht. Methoden, Services und Tools zur Erfassung und Bestimmung von Biodiversität für Wissenschaftler und Nicht-Wissenschaftler werden entwickelt und zur Verfügung gestellt.