Wissen schafft Durchblick Februar
Back to top
Do / 20.02.2020 / 19:30 bis 22:00

Unter dem Motto „Wissen schafft Durchblick“ startet ab 2020 in Zusammenarbeit mit der Berliner Sparkasse eine neue Veranstaltungsreihe. Bei Podiumsgesprächen tauschen sich renommierte Expertinnen und Experten zu aktuellen Themen aus den Bereichen Zukunft, Bildung, Risiko und Gemeinschaft aus. Ziel ist es, einer breiten Öffentlichkeit mehr Durchblick bei naturwissenschaftlichen und wirtschaftlichen Themen zu verschaffen und Bürgerinnen und Bürgern eine Möglichkeit zu geben, sich an wissenschaftlichen Diskursen öffentlich beteiligen zu können.

Der Auftakt der Veranstaltungsreihe wird ein Podiumsgespräch zum Thema:
Wie gestalten wir die Stadt von morgen?

In Städten spiegeln sich die gesellschaftlichen Herausforderungen und Umbrüche unserer Zeit auf besondere Weise wider. Es müssen ganz praktische, lokale und überzeugende Lösungen für eine lebenswerte Zukunft gefunden werden. Wie können wir Städte grüner, nachhaltiger und sozialer gestalten? Welche Konflikte zwischen Stadt und Natur müssen gelöst werden und welche Lösungsansätze gibt es bereits?

In der Veranstaltung beleuchten wir Ideen für Berlin und fragen, welche gestaltende Rolle Institutionen wie beispielsweise das Museum für Naturkunde und die Sparkasse dabei spielen können.

Auf dem Podium vertreten sind:

  • Marcus Buder, Leiter Bereich Gewerbliche Immobilienfinanzierung der Berliner Sparkasse
  • Prof. Dipl.-Arch. Raoul Bunschoten, Institut für Architektur [IfA] der Technischen Universität Berlin, Fachgebiet Stadtplanung und nachhaltige Stadtentwicklung
  • Isabell Eberlein, Vorstandsmitglied Changing Cities e.V.

Der Eintritt ist frei.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter: https://bit.ly/2pV9aoJ


Weitere Informationen zum Kooperationsprojekt mit unserem Hauptsponsor der Berliner Sparkasse finden Sie unter: www.durchblick.berlin