Back to top
Mo / 29.04.2019 / 21:00 bis 23:00

Igel (Erinaceus europaeus) kennt jeder und sie sind durchweg sehr beliebt. Was wohl nicht jeder weiß: Neuerdings gibt es in Städten weit mehr Igel als auf dem Land. So auch in Berlin, wo sie in jedem Stadtbezirk zu finden sind. Allerdings gibt es nur sehr wenige konkrete Zahlen darüber, wieviele Igel es gibt und wie sich ihre Bestände entwickeln. Alarmierende Zahlen aus europäischen Nachbarländern lassen vermuten, dass auch hier in Deutschland die Igel immer weniger werden. Helfen Sie uns herauszufinden, wieviele Igel in bestimmten Berliner Grünanlagen vorkommen! Sie lernen dabei einiges über die Lebensweise des Igels und sehen vielleicht auch noch weitere nächtlich aktive Tiere… Wir werden gemeinsam systematisch mit Taschenlampen den Park nach Igeln absuchen und gefundene Igel fachgerecht vermessen und markieren.

Bitte geben Sie in der Anmeldung an, an welchem der beiden angebotenen Orten Sie teilnehmen wollen.

Mitzubringen:

Wettergerechte Kleidung, leistungsstarke Taschenlampe

  • Geeignet für: Erwachsene
  • Uhrzeit: 21:00 Uhr an einem von 2 verschiedenen Orten
  • Dauer: circa 2-3 Stunden
  • Ausfall bei Stark- oder Dauerregen !
  • Veranstalter: Leibniz-Institut für Zoo-und Wildtierforschung (IZW)
  • Treffpunkt: Naturpark Schöneberger Südgelände & Hans-Baluschek-Park: Südkreuz: Haupteingang zum Naturpark Schöneberger Südgelände

Die Teilnahme ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Hier geht zur Anmeldung.