Back to top

Roland Sookias

Back to top
Roland Sookias
Fax: +49 30 889140 - 8565

Museum für Naturkunde
Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung
Invalidenstraße 43
10115 Berlin
Deutschland

Aufgabengebiete

Postdoktorand der Humboldt-Stiftung, bei Prof. Dr. Johannes Müller.Markus Brinkmann

Forschung

Meine Forschung am MfN konzentriert sich auf die Frage, wie wir genauere Phylogenien für fossile Taxa schätzen können.

Evolutionäre Stammbäume (Phylogenien) erlauben uns die Geschichte und Prozesse der Evolution und Biodiversität zu verstehen. Für rezente Tiere wird DNS verwendet, um diese Bäume zu bauen, wobei die Ergebnisse ziemlich stabil und genau sind. Bei Fossilien haben wir kein DNS mehr, daher wird Morphologie verwendet. Für rezente Gruppen stehen Stammbäume gebaut von DNS und Morphologie häufig in Konflikt zueinander, weil das morphologische phylogenetische Signal durch konvergente Evolution verdeckt wird. Mein Ziel ist es, zu untersuchen, wie morphologische Daten besser dazu verwendet werden können Stammbäume zu bauen, und dadurch genauere Phylogenien für fossile Taxa zu schätzen.

Meine Arbeit konzentriert sich auf Archosauria, einschließlich Krokodile und Vögel, und die ausgestorbenen Dinosaurier und Pterosaurier. Dies ist eine ausgezeichnete Studiengruppe, da sie sehr morphologisch und taxonomisch vielfältig ist.

Methoden und Ansätze

Das Projekt verbindet traditionelle Anatomie mit modernen Ansätzen wie Bayesian Phylogenetik und 3D-Scandaten.

Finanzierung und Partner

Das Projekt is finanziert von der Humboldt-Stiftung, und ich bin ein Teil des Müller-Labors.

Andere Forschungsbereiche

Mein Hintergrund ist Paläontologie der fossilen Archosaurier des Trias, sowohl Systematik als auch Makroevolution, und ich habe viele Pubklikationen in diesem Bereich. Ich habe auch breitere akademische Interessen an die linguistischen und kulturellen Phylogenetik und an nachhaltige Entwicklung.

Persönliche Webseite

Bitte besuchen Si meine persönliche Website für weitere Informationen und Links zu allen meinen Publikationen.

Publikationen (Auswahl)

Foth C, Ezcurra MD, Sookias RB, Brusatte SL, Butler RJ. 2016. Unappreciated diversification of stem archosaurs during the Middle Triassic predated the dominance of dinosaurs. BMC Evolutionary Biology 16:188.

Sobral G, Sookias RB, Bhullar B-AS, Smith R, Butler RJ, Müller J. 2016. New information on the braincase and inner ear of Euparkeria capensis Broom: implications for diapsid and archosaur evolution. Royal Society Open Science 3:160072.

Sookias RB. 2016. The relationships of the Euparkeriidae and the rise of Archosauria. Royal Society Open Science 3:150674.

Sookias RB, Budd GE, Kear BP. 2013. Mesozoic fossil sustainability: synoptic case studies of resource management. GFF 135:131-143.

Sookias RB, Benson RBJ, Butler RJ. 2012. Biology, not environment, drives major patterns in maximum tetrapod body size through time. Biology Letters 8:674-677.

Sookias RB, Butler RJ, Benson RBJ. 2012 Rise of dinosaurs reveals major body size transitions are driven by passive processes of trait evolution. Proceedings of the Royal Society B 279:2180-2187.

Roland Sookias