Back to top

Forschen und Feiern

Back to top
Wed / 27.06.2018 / 12:00 to 17:00

Forschen und Feiern

Festwochen mit täglichen Aktionen zur Fertigstellung der neuen Bildungsräume und zum 15jährigen Bestehen des Mikroskopierzentrums

Spinnen aus dem Museumsgarten, Bestimmung von Fossilien und Gesteinen, ein Tierstimmenquiz, Mikroskopier- und Kreativstände – zwei Wochen lang feiert das Museum für Naturkunde die Fertigstellung seiner neuen Bildungsräume. Täglich wechselnde Aktionen laden dazu ein, zu experimentieren, zu mikroskopieren, kreativ zu werden und ins Gespräch zu kommen. Höhepunkt ist das Fest „Die Schönen und die Biester“ am 21.Juni, bei dem gemeinsam mit Kindern, Schulklassen und allen anderen Insektenliebhabern eine interaktive Installation entsteht.

Von Dienstag, 19. bis Freitag, 29. Juni, während der Öffnungszeiten (montags geschlossen)
Keine Anmeldung erforderlich, nur Eintritt.

Das ausführliche Programm finden Sie hier oder im Veranstaltungskalender zu den jeweiligen Tagen

Programm für Mittwoch, den 27. Juni 2018

12.00–14.00 Uhr
Analyse von Tierstimmen
Karl-Heinz Frommolt, Kustos des Tierstimmenarchivs, gibt Einblicke in die Auswertung von Tonaufnahmen mit Tierstimmen.

14.00–17.00 Uhr
Entdeckungsreise mit Stift und Papier
Kinder und Erwachsene erkunden gemeinsam mit Marlene Bart verborgene Details, Oberflächen und Formen von Naturobjekten.

14.30–16.30 Uhr
Die Nachtigall als Forschungsfall
Singt die heimische Nachtigall in Dialekten, gibt es regionale Unterschiede? Dies und mehr erforschen Silke Voigt-Heucke und Kim Mortega im Bürgerforschungsprojekt „Forschungsfall Nachtigall“. An ihrem Mitmachstand erfahren die Besuchenden alles über den charakteristischen Gesang der Nachtigall-Männchen in Berlin und zu bioakustischen Forschungsmethoden.