Wissenschaft

Back to top

Das Museum für Naturkunde Berlin ist ein integriertes Forschungsmuseum, an dem mit Leidenschaft und Kompetenz für Natur geforscht wird. Hier treten Gesellschaft und Wissenschaft in Dialog, um Lösungen zu den großen wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen zu verhandeln. Die Erhaltung der Biodiversität ist eine davon. Das Museum für Naturkunde Berlin ist ein Archiv und Bereitsteller des wissenschaftlichen und kulturellen Erbes, eine globale wissenschaftliche Forschungsinfrastruktur und ein Leibniz Forschungsmuseum mit internationalen Forschungspartnern. Infrastruktur, mit der Sammlung als Kerninfrastruktur, Forschung und Transfer bilden eine synergetische Einheit. Teams aus unterschiedlichen Fachrichtungen und mit verschiedenen Aufgaben vertiefen hier in einem dynamischen Prozess ihre Forschung über das Leben, die Erde und unser Sonnensystem. Die Gesamtheit des daraus resultierenden Wissens wird auch der Gesellschaft, Politik, Kultur und Wirtschaft zur Verfügung gestellt, um einen breiten Dialog zu fördern und um sich zu öffnen. Im Mittelpunkt des Wissenstransfers stehen die Ausstellungen als Fenster der eigenen Forschung sowie zahlreiche Partizipations-, Bürgerwissenschaften, Bildungs- und Veranstaltungsformate. Die Möglichkeit der Teilhabe an und ein vertieftes Verständnis von Wissenschaft als Prozess ist für die Wissensgesellschaft des 21. Jahrhunderts entscheidend. Denn nur wenn die Konsequenzen, die sich aus dem eigenen handeln ergeben wahrgenommen werden, kann ein Bewusstseinswandel ‚Für Natur‘ gelingen.