Skip to main content

Dr. Jutta Helbig

Dr. Jutta Helbig
  • Aufgabengebiete

    • Wissenschaftliche Mitarbeiterin
    • Denkmal- und Kulturgüterschutz
    • Bauherrenvertreterin für den Denkmalschutz
    • Projektmanagement Zukunftsplan
    • Historische Befunderhebung und Bauforschung

    Forschungsschwerpunkte

    • Entstehung von naturhistorischen Museen im 19. Jahrhundert
    • Die Museumsreform (ab 1850) und ihre Auswirkungen auf Architektur und Einrichtung
    • Entwicklung der Ausstellungskonzeptionen im 19. und 20. Jahrhundert
    • Bild- und Objektforschung

    Publikationen (Auswahl)

    Jutta Helbig, Stefanie Jovanovic-Kruspel (2022): Begehbare Lehrbücher der Natur. Die naturhistorischen Museen in Berlin und Wien im Vergleich. In: Porges, K., Schmidt-Loske, K. (Hg.): Geschichte naturkundlicher Museen (Verhandlungen zur Geschichte und Theorie der Biologie, Bd. 24). Arnstadt.

    Jutta Helbig (2022): Exkurs: Special Collection: Über den Wert des scheinbar Wertlosen. In: Porges, K., Schmidt-Loske, K. (Hg.): Geschichte naturkundlicher Museen (Verhandlungen zur Geschichte und Theorie der Biologie, Bd. 24). Arnstadt.

    Jutta Helbig (2020): The Educational Snail. In: A. Hermannstädter, I. Heumann & K. Pannhorst (Hg.): The Nature of Things (114-117). Berlin.

    Jutta Helbig (2019): Das Berliner Museum für Naturkunde. Bauen und Ausstellen im Spiegel der Museumsreform - eine Konfliktgeschichte. Baden-Baden. Siehe Website

    Jutta Helbig (2015): Belehrende Schnecke In: A. Hermannstädter, I. Heumann & K. Pannhorst (Hg.): Wissensdinge. Geschichten aus dem Naturkundemuseum (114-118). Berlin. Onlineversion

    Horst Bredekamp et al. (Hg.), verantwortlich für diesen Band: Jutta Helbig (2012): Bildwelten des Wissens. Kunsthistorisches Jahrbuch für Bildkritik. Band 9.1. Präparate. Berlin.