Skip to main content

Podiumsdiskussion: Naturbasierte Lösungen für den Schutz von Klima und Artenvielfalt

Biodiversitätswand des Museums für Naturkunde
to

Der Weltbiodiversitätsrat (IPBES) mahnt eindringlicher als je zuvor, den immensen Verlust der Biologischen Vielfalt aufzuhalten. Die 15. Vertragsstaatenkonferenz des UN-Übereinkommens über die biologische Vielfalt (CBD COP15, "Weltnaturgipfel") bietet die historische Gelegenheit, die entscheidende Wende für die Zukunft einzuleiten. Ein Scheitern hätte katastrophale Folgen.

Anlässlich des Internationalen Tages der Biologischen Vielfalt am 22. Mai wollen wir mit
hochrangigen Vertreter:innen der Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Philanthropie, Zivilgesellschaft und den Medien definieren, welche Beiträge und Impulse aus Deutschland notwendig sind, damit der Weltnaturgipfel nicht scheitert. Im Mittelpunkt der Diskussionen werden "Nature-based Solutions" (Naturbasierte Lösungen, NbS) als ein entscheidender Schlüssel zur erfolgreichen Bewältigung der Zwillingskrise aus Biodiversitätsverlust und Klimawandel stehen.

Programm

  • Begrüßung: Janine Steeger
  • "Setting the Scene": Die "Zwillingskrisen" der Menschheit, Verlust der Biologischen Vielfalt und Klimawandel, erfordern dringende transformative und sich ergänzende Lösungen in dieser Dekade – kurze Impulse der Vertreter führender wissenschaftlicher Institutionen in Deutschland zur Bedeutung von Nature-based Solutions
    • Prof. Johannes Vogel, Ph.D. – Generaldirektor des Museums für Naturkunde, Berlin
    • Prof. Dr. Klement Tockner – Generaldirektor der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
    • Prof. Dr. Bernhard Misof – Generaldirektor des Leibniz-Instituts zur Analyse des Biodiversitätswandels
  • Nature-based Solutions: "Protect, Restore and Fund" – Film von Greta Thunberg, George Monbiot über die Bedeutung und Funktion von Schutzgebieten und der Renaturierung von Ökosystemen für die Biologische Vielfalt und den Klimaschutz.

  • Die Rolle von Nature-based Solutions als Teil des European Green Deal: Welche Rolle spielen Nature-based Solutions bei der Umsetzung des European Green Deals und der EU-Biodiversitätsstrategie 2030?

    • Virginijus Sinkevicius – Kommissar für Umwelt, Meere und Fischerei

  • Der Beitrag Deutschlands zum Erfolg des Weltnaturgipfels in Kunming: Was tut die Bundesregierung Deutschland, damit die COP 15 zu einer Trendwende im Umgang mit der Biologischen Vielfalt wird und welche Bedeutung spielen dabei Nature-based Solutions.

    • Steffi Lemke, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz

  • Der Legacy Landscape Fund (LLF): Eine neue innovative Initiative von BMZ und KfW zur dauerhaften Sicherung von Gebieten mit einer herausragenden Bedeutung für die Biologische Vielfalt und den Klimaschutz.

    • Christiane Laibach, Mitglied des Vorstands der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

  • Podiumsdiskussion mit anschließender Fragerunde: Nature-based Solutions als wichtiger Schlüssel bei der Lösung der Zwillingskrisen: Was muss geschehen, damit dieser Schlüssel passt und seiner wichtigen Funktion gerecht wird?
  • Auf dem Podium:
    • Dr. Bettina Hoffmann – Parlamentarische Staatssekretärin, BMUV

    • Dr. Jürgen Zattler – Abteilungsleiter Internationale Entwicklungspolitik, BMZ

    • Prof. Dr. Katrin Böhning-Gaese – Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

    • Dr. Andreas Wagner – Leiter Sustainable Finance HypoVereinsbank, UnitCredit Deutschland

    • Dr. Christof Schenck – Zoologische Gesellschaft Frankfurt

  • Kurze Statements von Stiftungen, Unternehmen und Philanthropen: Wie kann das private philanthropische Engagement bei der Umsetzung von Nature-based Solutions, ähnlich der "Protect our Planet Initiative" (POP), verstärkt werden?

    • Dr. Christian Samper – Bezos Earth Fund und Protect our Planet Initiative

    • Prof. Dr. Johannes Merck – Umweltstiftung Michael Otto

    • Leonie Herzog – im Auftrag der Eleonore Beck Stiftung

    • Dr. Wolfgang Oels – COO Ecosia

    • Susanne Klatten – Unternehmerin

  • Schlussworte: Prof. Dr. Klement Tockner und Janine Steeger

Informationen zur Veranstaltung

  • 19. Mai 2022, Beginn: 18:00 Uhr
  • Die Teilnahme an der Veranstaltung ist via YouTube live möglich.
Logos Veranstalter