Back to top

Prof. Dr. Kai Wünnemann

seit 2017   S-Professor für Impakt- und Planetenphysik an der Freien Universität Berlin und MfN 

seit 2017   Stellvertretnder Leiter Forschungsbereich Evolution und Geoprozesse, MfN

seit 2010    Leiter der Abteilung Impakt- und Meteoritenforschung, MfN

2005-2010 Leitung DFG Nachwuchsgruppe "Numerical modelling of large scale asteroid impact events" am MfN

2004-2005 Postoc, Lunar and Planetary Laboratory, University of Arizona, Tucson, USA

2003-2004 Auslandsstipendium (DFG) am Lunar and Planetary Laboratory, University of Arizona, Tucson, USA

2002-2003 Auslandsstipendium (DFG) am Imperial College London, UK

2001-2002 Wissenschaftlicher Angestellter Inst. Für Geophysik, WWU Münster

2001 Promotion „ Die numerische Behandlung von Impaktprozessen - Kraterbildung, stoßwelleninduzierte Krustenmodifikationen und ozeanische Einschlagereignisse“

1998-2001 Doktorand im DFG Graduiertenkolleg „Entstehung und Entwicklung des Sonnensystem“, WWU Münster

1992-1997 Studium der Geophysik, WWU Münster