Back to top
Mi / 14.10.2020 / 11:00 bis Do / 15.10.2020 / 20:00

Wie kann Citizen Science die Ziele für nachhaltige Entwicklung unterstützen?

Im Oktober 2020 hat das Museum für Naturkunde Berlin (MfN) mit vielen Partnern, unterstützt von der Europäischen Kommission und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), eine internationale, hybride Konferenz abgehalten, um den Beitrag von Citizen Science zur Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) aufzuzeigen, zu bewerten und zu diskutieren. Die Konferenz Knowledge for Change: A decade of Citizen Science (2020-2030) in support of the SDGs hat als offizielle Veranstaltung der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020 stattgefunden.

Die SDGs sind ein wissenschaftlich fundierter Rahmen für die ganze Welt zur Bekämpfung von Hunger und Unterernährung, für Gesundheit, Umwelt sowie Kultur und Gerechtigkeit, der von den Vereinten Nationen beschlossen wurde. Citizen Science, der Beitrag von Bürgerinnen und Bürgern zu wissenschaftlichen Aktivitäten, kann die Erreichung der SDGs unterstützen – durch Bereitstellung von Daten und Erkenntnissen, aber auch durch Anpassung und Priorisierung von Forschungsfragen.

 

Ziel

Die Konferenz hat den Beitrag, den Citizen Science zur Gestaltung und Erreichung einer nachhaltigen Entwicklung leistet, präsentiert, bewertet und diskutiert. Sie hat Fachwissen von politischen Entscheidungsträgerinnen und -trägern, Forschenden, Bürgerinnen und Bürgern, Ökonominnen und Ökonomen, NGOs und Zivilgesellschaft, um Mechanismen und Prozesse für den Übergang in eine nachhaltigere Zukunft zu implementieren, zusammengebracht.

 

Die Deklaration

Aus der Konferenz ist eine Deklaration mit politischen Empfehlungen hervorgegangen: "Our world our goals: citizen science for the Sustainable Development Goals" (auf Deutsch: Unsere Welt unsere Ziele: Citizen Science für die globalen Nachhaltigkeitsziele). Die Deklaration ist eine freiwillige Verpflichtung aller Partnerinnen und Partner, die Rollen, Kompetenzen und konkreten Potenziale von Citizen Science zu definieren, um die SDGs voranzutreiben. Sie wurde in einem offenen und partizipativen Prozess formuliert.

In der Deklaration wurde der Beitrag der Citizen Science zum Erreichen der globalen Nachhaltigkeitsziele in drei zentrale Empfehlungen zusammengebracht:

1) Die Vorteile der Citizen Science für die SDGs zu nutzen, 2) die Citizen Science und ihre Verbindungen zu anderen Gemeinschaften zu stärken und 3) zukünftige Citizen Science-Systeme zu unterstützen.

Bereits mehr als 270 Personen aus mehr als 25 Ländern unterstützen die Erklärung als Einzelpersonen, im Namen ihrer Projekte oder als Institutionen.

Den Deklarationstext finden Sie hier. Für Ihre Unterstützung verwenden Sie bitte das Online-Formular hier.

Unterzeichner*innen (Stand 12.11.):

Claudia Fabó Cartas
Jörg Freyhof
Miguel Madrid
Susanne Hecker
Julia Kaufmann
Julia Rostin
Eveline Wandl-Vogt
Muki Haklay
Jorge Pedro Galve Arnedo
Ulrike Sturm
Fermin Serrano
Bálint Balázs
Joanna Morawska-Jancelewicz
Maike Weisspflug
Marcos
Eugenio Gervasini
Anna Berti Suman
Dorte Riemenschneider
Anne Kathrine Overgaard
Thomas Kaarsted
Alexandros Nikolaou
Christoph Häuser
Katrin Vohland
Aleksandrs Mārtiņš Blūms
Eva Méndez
Egle Butkeviciene
Sibylle Schroer
Luigi Ceccaroni
Lucy Bastin
Shuvojit Nath
Daniela Schwarz
Akaninyene Obot
Tim Woods
Didier Laval
Barbara Kieslinger
Norbert Steinhaus
Margaret Gold
Renata Kubus
Katherin Wagenknecht
Ole Jakob Hegelund
Cissi Askwall
Alessandro Sarretta
Klaus Schuch
Matthias Premke-Kraus
Nicola Moczek
Giovanni Maccani
Martin Galvin
Martine Legris
Sarah Darwin
Tim Kiessling
Paweł Churski
Gitte Kragh
Karen Soacha
Florence Gignac
Giovanna Pacini
Miriam Brandt
Shyam S. Phartyal
Ana Vidu
Nthabiseng Nooe
Philipp Hummer
Henk Mulder
Thomas von Schell
Montgomery Lord
Christopher William Tripp
Rebecca Bright
Martin Brocklehurst
Casim Umba Tolo
Enrico Maria Balli
Maite Pelacho
Patrick Lehner
Jakub Trojan
Jacob Friis Sherson
Susanne Tönsmann
Aletta Bonn
Boris Schröder-Esselbach
Nikolia Iliopoulou
Dobrivoje Lale Eric
Alexander Gerber
Julie Koch Sheard
Libby Hepburn
Ria Dunkley
Lars Bodum
Vanessa van den Bogaert
Richard Sclove
Alexandra Czegledi
Niharika Kaul
Anett Richter
Flemming Binderup Gammelgaard
Florian Heigl
Daniel Dörler
Marit Bogert
Jasmin Colakoglu
Julia von Gönner
Joachim Borner
Francisco Javier Serón Torrecilla
Andrea Sforzi
Finn Arne Jørgensen
Dolly Jørgensen
Simona Bonelli
Ann Elisabeth Laksfoss Cardozo
Luca Bartolozzi
Rosarii Griffin
Gesine Heinrich
Agostino Letardi
Veronica Semeco
Frank Müller
Lindsey Anderson
Josef Pinter
Rémy Bossu
Stefan Dorondel
Laure Fallou
Petteri Laihonen
Tanja Adnađević
Chiara Cardelli
Elisabetta Broglio
Annelli Janssen
Andrea Vargiu
Sarah Kiefer
Nerea Ferrando Jorge
Hannes J. König
Manuel Jänig
Jóhann Helgi Stefánsson
Anastasia Roniotes
Daniel Wuebben
Dave Wall
Steffen Fritz
Jorge Velasco-Gonzalez
Edwin Obaje
Sabrina Kirschke
Falko Fleßner
Stickydot srl
Christian Obinger
Norbert Steinhaus
Markus Weißkopf
Elle-Mari Talivee
Kamel Labibes
Giovanna Ranci Ortigosa
Piaalycia Fischlein
Flaviano Bianchini
Francesco Niglia
Juan Ferrer
Frank Drauschke
Nicola Gabriel
Stefan Thomas
Ishtiaq Arif
Carlo Andrea Biraghi
Jeremy Millard
Nora Salas Seoane
Claire Ramjan
Hannah Stockwell
Tamás Péter Szabó
Karel Charvat
Stephanie Köhnk
Danielle Wilde
Mohammad Gharesifard
Sally Reynolds
Janet Molina Maturano
Uta Wehn
Julia Diekämper
Maria Rosa Mondardini
Gerid Hager
Markus Weißkopf
Kristiina Skinnari
Emmanuel Chaniotakis
Francisco Sanz
Chiara Gerosa
Simone Rüfenacht
Martin Göber
Cristina Gonzalez Sevilleja
Raquel Mendes
Barbara Carneiro
Ana Carrapato
Daniel Krüger
Jenna Dodson
Marie Wenzel
Marko Krstić
Nuria Castell
Karinna Matozinhos de Faria
Andrea Troncoso
Teresa Schaefer
Eugenia Vilarchao
Henry Sauermann
Barbara Heinisch
Macarena Cardenas
Gerhard Schleenstein
Susan Karlebowski
Philipp Schrögel
Regina Schwald
Fleur Froeling
Justine Jacquemin
Margarida Sardo
Sabine Rieder
Turam Purty
Antonia Davidovic-Walther
Abril Herrera Chavez
Mercy Gloria Ashepet
Maria Inês Alves Vicente
Tine Huyse
John Sekajugo
Christina Melanie Cooper
María Alonso Roldán
Cintia Duran
Anna Hupe
Thorsten Kluss
Sonja Grossberndt
James Sprinks
Robert Lepenies
Yaqian Wu
Josef Hochgerner
Luisa Barbosa Gomez
Martina Lutz
Stefan Kamlage
Judit Juhász
Esther M. Gonzalez
Thomas Jekel
Mirjam Knörnschild
Hannah Hoff
Elke Dall
Sovan Acharya
S. Siebert
Marta Cayetano i Giralt
Kate Sposab
Henning Rust
Elsa Matthus
Dean Hart
Antonella Radicchi
Center for Behavioral Genetics
Tamar Dayan
Valantis Tsiakos
Núria Jové
Shaeema Zaman Ahmed
Anders P. Tøttrup
Dave Wall
Nesar Ghadernezhad
Athanasia Nikolaou
Marisa Ponti
Dilek Fraisl
Michela Bertero
Alexandra Moormann
Jérôme De Schauwers
Marco Marsili
Jens Jetzkowitz
Isabelle Dechamps
Andrea Kronenthaler
Cassio Sozinho Amorim
Angela Grosse
Jörg Scheidt
Christoph Ertle
Ruth Kastner
Barbero Vignola Giulia
Susann Ullrich
Sérgio Ferreira Cardoso
Monika Koop
Inian Moorthy
Sharon Stewart
Inga Reich
Silke Voigt-Heucke
Kim Mortega
Andy Cobley
Oberdan Leo
Charline Urbain
Olivier Markowitch
Carlos Cañas
Tosca
Manuel Gertrudix
Raul Drachman
Oscar Corcho
Sven Manske
Carmen Kilvits
Raquel Cedazo León
Alessandro Campanaro

 

Citizen Science Festival 2020

Im Rahmen der Konferenz hat in der Kulturbrauerei im Herzen Berlins ein öffentliches Citizen Science Festival stattgefunden, das von Wissenschaft im Dialog (WiD), der European Citizen Science Association (ECSA) und dem MfN organisiert wird. Ausgewählte Ausstellerinnen und Aussteller haben ihre Projekte und Ergebnisse an Marktständen präsentiert und Besuchende zum Mitforschen eingeladen.

 

Informationen zur Veranstaltung

  • Wenn Sie weitere Informationen erhalten möchten, können Sie auch Ihre E-Mail-Adresse hier hinterlassen.
  • Folgen Sie uns auf Twitter!

 

Finanzierung

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Forschungs- und Innovationsprogramms „Horizon 2020“ der Europäischen Union im Rahmen der Finanzhilfevereinbarung Nr. 101000014 finanziert.