Back to top
Mo / 11.11.2019 / 19:00 bis 22:00

Der Forschungsfall Nachtigall lädt Sie ein, uns auf eine traumhafte Reise mit Kunst, Musik und Poesie zu begleiten. Für Ihr leibliches Wohl mit Getränken und kleinen Snacks ist gesorgt.

 

Die salonfähige Nachtigall von Ines Theileis & Ihrem Nachtigallenchor

Erstaunliches aus verschiedensten Perspektiven
Gesang – Ines Theileis
Gitarre – Milorad Carkic
Nachtigallenchor – Gesangsklasse von Ines Theileis und der Chor „Sphere Groove“

Kunstausstellung „Revier“ & Treffen mit Daniela Friebel

Im Frühjahr erfüllt das Schlagen und Schluchzen der Männchen ganz Berlin, nicht wenige scheinen die Schallverstärkung durch Brückenkörper zu nutzen, die Lautstärke einer S-Bahn übertönen sie spielend. Nachtigallen sind standorttreu und kehren jedes Jahr an den gleichen Ort zurück. Für das Fotoarbeitsstipendium des Haus am Kleistpark 2017/18 hat sich Daniela Friebel bei nächtlichen Streifzügen in Tempelhof-Schöneberg begeben und diese Stadträume bei Tageslicht fotografiert. Die Bilder zwischen Platz der Luftbrücke und Mauerweg zeigen Orte, die sonst wenig Beachtung finden und reflektieren den Begriff „Revier“ auf vielschichtige Weise.

Kunstausstellung „CUSP“ & Treffen mit Jake Elwes (in Englisch)

Ein vertrauter Kindheitsort an der Ostküste Englands wird neu entdeckt, indem von einem neuronalem Netzwerk zufällig erzeugte Bilder in die Gezeitenlandschaft eingefügt werden. Ursprünglich auf einem fotografischen Datensatz trainiert, lernt die Maschine die eingebetteten Eigenschaften verschiedener Sumpfvögel kennen, wobei sie Formen aufdeckt, die zwischen den Arten schwanken und unvorhergesehene Variationen ohne Bezugnahme auf das menschliche Klassifizierungssystem entstehen. Vögel wurden aktiv aus den Bildern des neuronalen Netzwerks ausgewählt und zu einer einzigen Animation kombiniert, die von einer Klanglandschaft von künstlich erzeugten Vogelstimmen begleitet wird.

Nachtigall Poesie von Erin Doyle & Kunstwerke von Sarah Kendrick

Auf vielfachen Wunsch stellen sie ihre Werke über die Nachtigall vor. Treffen sie sich mit Erin Doyle über ihr Gedicht „Musician of Nature” und Sarah Kendrick mit ihren Kunstwerken „Vignettes from the Park”.

Auszeichnung UN-Dekade Biologische Vielfalt

Die Vereinten Nationen haben die Jahre 2011 bis 2020 zur UN-Dekade für die Biologische Vielfalt erklärt. Die Staatengemeinschaft ruft damit die Weltöffentlichkeit auf, sich für die biologische Vielfalt einzusetzen. Der „Forschungsfall Nachtigall“ wird an diesem Abend als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet.

 

Wir bitten um kostenfreie Anmeldung unter nachtigall@mfn.berlin