Die Fossilien eines Kentrosaurus aethiopicus wurden am Tendaguru-Hügel in Tansania ausgegraben. Foto: Carola Radke/Museum für Naturkunde Berlin
Back to top
Fr / 06.09.2019 / 19:30 bis 22:00

Wissenschaft im Sauriersaal: Revolution in der Genomeditierung – wo sind die Grenzen?

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wissenschaft im Sauriersaal" laden Sie die Lebenswissenschaftliche Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin und das Museum für Naturkunde Berlin ein, sich im Ambiente des Sauriersaals in die faszinierende Welt der Wissenschaft entführen zu lassen. Angeboten werden Vorträge renommierter Referentinnen und Referenten aus dem gesamten Gebiet der Natur- und Lebenswissenschaften. Im Anschluss laden wir Sie zum Besuch der Ausstellung ein.

Prof. Dr. Detlef Weigel (Direktor am Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie, Tübingen): Revolution in der Genomeditierung – wo sind die Grenzen?
Gemeinsam mit Sheree Domingo (Zeichnerin und Illustratorin, Berlin)

Der Eintritt ins Museum ist frei.

Anmeldung erforderlich unter: https://bit.ly/2QFnAAQ
Anmeldungen per E-Mail können leider nicht berücksichtigt werden.

Ein Projekt gefördert aus Mitteln des Aktionsplans Leibniz-Forschungsmuseen. In Kooperation mit Crispr-Whisper.