Back to top

PD Dr. Michael Ohl

Back to top
Michael Ohl
Fax: +49 30 889140 - 8868

Museum für Naturkunde
Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung
Invalidenstraße 43
10115 Berlin
Deutschland

Aufgabengebiete

  • Kommissarischer Leiter des Zentrums für Integrative Biodiversitätsentdeckung
  • Stellvertretender Leiter des Forschungsbereichs Sammlungsentwicklung und Biodiversitätsentdeckung
  • Kustos der Sammlungen Hymenoptera (Wespen, Bienen und Ameisen) und Neuropterida (Netzflügler im weiteren Sinne)
  • Privatdozent an der Humboldt-Universität zu Berlin

Forschung

Forschungsschwerpunkte

Der Schwerpunkt meiner empirischden Forschung liegt auf der Taxonomie, Phylogenie und Evolution der holometabolen Insekten, insbesondere der Hymenoptera and Neuropterida. Mein besonderes Interesse gilt der globalen Taxonomie and Phylogenie der hochdiversen Grabwespen innerhalb der aculeaten Hymenopteren. Ein weiterer Fokus liegt auf der Taxonomie and Phylogenie der Mantispidae, einer relativ kleinen, aber wenig untersuchten Gruppe der Netzflügler (Neuroptera).

Ich arbeite zudem auf dem Gebiet der Theorie und Methode der Biologischen Systematik und der Taxonomie. Daneben beschäftige ich mich mit der Geschichte der Biologie, besonders der Entdeckung der Arten und der Ordnung der Natur.

Aktuelle Publikationen (Auswahl)

Begutachtete Publikationen

Snyman, L. P., Sole, C. L., Ohl, M. (2018): A revision and keys to the genera of the Mantispinae of the Oriental and Palearctic regions (Neuroptera: Mantispudae). Zootaxa 4450: 501-546.  https://doi.org/10.11646/zootaxa.4450.5.1.

Sann, M., Niehuis, O., Peters, R. S., Mayer, C., Kozlov, A., Podsiadlowski, L., Bank, S., Meusemann, K., Misof, B., Bleidorn, C., Ohl, M. (2018): Phylogenomic analysis of Apoidea sheds new light on the sister group of bees. BMC Evolutionary Biology 18:71. https://doi.org/10.1186/s12862-018-1155-8.

Thomson SA et. al. (Ohl, M)  2018. Taxonomy based on science is necessary for global conservation. PLoS Biol 16(3): e2005075. https://doi.org/10.1371/journal.pbio.2005075.

Soliman, A. M., Gadallah, N. S., Ohl, M., Al Dhafer, H. M. (2017) Revision of the digger wasps of the Ampulicidae and Heterogynaidae (Hymenoptera) of Saudi Arabia, with the description of a new species of the enigmatic genus Heterogyna Nagy, Journal of Natural History 51:3 3-34, 2057-2085, DOI: 10.1080/00222933.2017.1355492.

Mayer C, Sann M, Donath A, Meixner M, Podsiadlowski L, Peters RS, Petersen M, Meusemann K, Liere K, Wägele J-W, Misof B, Bleidorn C, Ohl M, Niehuis O (2016). BaitFisher: A software package for multi-species target DNA enrichment probe design. Molecular Biology and Evolution 33: 1875-1886. doi:10.1093/molbev/msw056

 

Bücher

Ohl, M. 2018. Stachel und Staat – Eine leidenschaftliche Naturgeschichte von Bienen, Wespen und Ameisen. Droemer-Knaur. 336 pp.

Ohl, M. 2018. The Art of Naming. MIT Press. 294 pp.

Ohl, M. 2015. Die Kunst der Benennung. Matthes & Seitz Berlin. 317 pp.

 

Sonstige Publikationen

Ohl, M. (2019). Wort, Schrift, Objekt: Etiketten und Kataloge als Museumsdinge, pp. 92-93. In: A. Hermannstädter. KunstNatur. Interventionen im Museum für Naturkunde Berlin. Edition Braus, Berlin. 189 pp.

Ohl, M. (2018): Das Insektennetz. In: Dion, M. Gesammelte Sammler – Die materielle Kultur der Feldforschung. Buch zur Intervention im Museum für Naturkunde Berlin 30.01-29.04.2018 im Rahmen von „Kunst/Natur. Künstlerische Interventionen im Museum für Naturkunde Berlin. Museum für Naturkunde Berlin. 37 pp.

Ohl, M. (2017): Brachiosaurus, Archaeopteryx und Fingertier. Original und Authentizität im Naturkundemuseum, pp. 11-20. In: Eser, T., Farrenkopf, M., Kimmel, D., Saupe, A., Warnke, U. (Hrsg.) Authentisierung im Museum. Ein Werkstatt-Bericht. RGZM-Tagungen 32 (http://books.ub.uni-heidelberg.de/propylaeum/catalog/book/297)-

Ohl, M. (2016): Vergebliche Beschwerden. In: Fabre, J.-H. Erinnerungen eines Insektenforschers. Band VIII. Matthes & Seitz, Berlin. pp.353-367.

 

PD Dr. Michael Ohl