Back to top

Erfolgreiches GEO XIII Plenum für EU BON

Florian Wetzel, Dr. Christoph Häuser und Dr. Hannu Saarenmaa am Stand von EU BON Back to top

Erfolgreiches GEO XIII Plenum für EU BON

Präsentation aktueller Produkte und Forschungsergebnisse

Das GEO XIII Plenum in St. Petersburg erfreute sich in diesem Jahr großer Beliebtheit und breiter Unterstützung zahlreicher Mitgliedsregierungen, Agenturen und Netzwerkpartner mit rund 400 Teilnehmern.

Die Veranstaltung fand vom 7. bis 10. November 2016 statt und bestrand neben dem Plenum aus einer Reihe von Nebenveranstaltungen und einer Ausstellung, um den Teilnehmern die Gelegenheit zu geben, Ideen und Fortschritte miteinander zu diskutieren.

Am Rande des Plenums informierte sich Robert-Jan Smits, der Generaldirektor für Forschung und Innovation der Europäischen Kommission, persönlich im Gespräch mit Dr. Christoph Häuser, Projektleiter EU BON, zum Erfolg und zur Leistung des EU-BON Projekts. 

In der GEO Ausstellung präsentierten 45 teilnehmende Organisationen und Agenturen ihre aktuellen Leistungen im Bereich der Erdbeobachtung. EU BON war Teil des Bereichs der Europäischen Kommission, in dem GEO-Projekte gezeigt wurden. Neben neuesten Produkten demonstrierte Dr. Hannu Saarinen auch eine Beta-Version des European Biodiversity Portals. Kurz vor der Plenarsitzung gaben rund 20 Nebenveranstaltungen interessante Einblicke in Themen und Projekte der GEO. Auf einer Veranstaltung zu Citizen Science und EU-finanzierten Projekten stellte EU BON-Koordinator Dr. Christoph Häuser die Entwicklungen des Netzwerks im Hinblick auf seine bürgerwissenschaftlichen Aktivitäten vor und legte einen besonderen Schwerpunkt auf die Entwicklung mobiler Apps zur Erhebung von Bürgerwissenschaftsdaten.

Weitere Informationen zu EU BON finden Sie auf der Projektwebsite.