Back to top

Live-Digitalisierung an Antilopenschädeln

Referenzpunkte, sogenannte Landmarken, aufgetragen auf ein 3D-Schädelmodell einer Antilope Back to top

Live-Digitalisierung an Antilopenschädeln

Das Museum lädt ein, bei Forschung live dabei zu sein!

Besuchen Sie uns ab Dienstag, den 10.10.2017, und erleben Sie unsere Forscherinnen und Forscher aus nächster Nähe direkt in der Ausstellung. 

Hintergrund: Die Säugetiersammlung des Museums für Naturkunde Berlin zieht um und wird dabei gleich neu inventarisiert und digitalisiert. Ein großer Teil dieser Sammlung umfasst Hörner sowie Schädel von afrikanischen Antilopen. Diese stehen im Fokus eines aktuellen Forschungsprojektes des Museums. Eine Gelegenheit abermals unseren Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit zu geben, der Forschung des Hauses auf die Finger zu schauen.

Deshalb wird in einem neu restaurierten Ausstellungssaal täglich live gezeigt, wie die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von den Antilopen-Schädeln 3D-Oberflächenmodelle anfertigen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die Aktion findet bis zum 4.11.2017 dienstags bis samstags von 13:00 bis 16:00 Uhr statt. Erste Ergebnisse können Sie hier bestaunen.

Sie können uns in der Zeit nicht besuchen und wollen trotzdem dabei sein? Amm 25.10.2017 um 18:00 Uhr waren wir für einen Einblick in die Methodik des Oberflächenscans Live auf Facebook.