Direkt zum Inhalt

MEMIN-Teilprojekt: Projektil-Target-Interaktion, Schmelz- und Verdampfungsprozesse in Hochgeschwindigkeitsexperimenten und natürlichen Impaktiten

Bitte beachten Sie, dass einige unserer Mitarbeiter:innen wegen eines Cyberangriffs derzeit nur telefonisch erreichbar sind. 

Einschläge im Laborformat. Foto: DFG Forschergruppe MEMIN

Zum MEMIN-Übersichtsartikel

In diesem Teilprojekt untersuchen wir die chemisch-physikalische Interaktion zwischen Projektil und Target während Impaktereignissen. Mit einer Kombination aus Hochgeschwindigkeits-Impaktexperimenten, innovativen Laserexperimenten und petrologischen Untersuchungen an natürlichen Impaktgesteinen versuchen wir, chemisch-physikalische Prozesse während der Bildung von Impaktschmelzen und -kondensaten besser zu verstehen. Die Reaktion von Karbonaten auf extreme Druck- und Temperaturbedingungen während der Dekompressionsphase von Impaktereignissen steht im Vordergrund dieses Teilprojektes. Die innovativen Elemente dieses Teilprojektes bestehen darin, Ergebnisse aus bewährten Impaktexperimenten und erstmalig durchgeführten Laserexperimenten unter idealisierten Laborbedingungen mit Untersuchungen an natürlichen Impaktschmelzgesteinen zu verknüpfen.

    Finanzierung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

    Laufzeit: 11/2013 – 10/2016

    Projektwebseite: http://www.memin.de/

    Publikationen:

    • Hamann C., Stöffler D., and Reimold W. U. 2015. Interaction of aluminum projectiles with quartz sand in impact experiments: formation of khatyrkite (CuAl2) and reduction of SiO2 to Si. Geochimica et Cosmochimica Acta.
    • Van Roosbroeck N., Hamann C., McKibbin S., Greshake A., Wirth R., Pittarello L., Hecht L., Claeys P., and Debaille V. 2016. Immiscible silicate liquids and phosphoran olivine in Netschaëvo IIE silicate: analogue for planetesimal core–mantle boundaries. Geochimica et Cosmochimica Acta.
    • Ebert M., Hamann C., Hecht L. 2017. Laser-induced melting experiments: simulation of short-term high-temperature impact processes. Meteoritics & Planetary Science.
    • Schultze D.S., Jourdan F., Hecht L., Reimold W.U., Schmitt R.-T. 2016. Tenoumer impact crater, Mauritania: Impact melt genesis from a lithologically diverse target. Meteoritics & Planetary Science 51, 323-350.
    • Ebert M., Hecht L., Deutsch A., Kenkmann T., Wirth R., and Berndt J. 2014. Geochemical processes between steel projectiles and silica-rich targets in hypervelocity impact experiments. Geochimica et Cosmochimica Acta 133, 257–279.
    • Ebert M., Hecht L., Deutsch A., and Kenkmann T. 2013. Chemical modification of projectile residues in a MEMIN cratering experiment. Meteoritics & Planetary Science 48, 134–149.
    • Hamann C., Hecht L., Ebert M., and Wirth R. 2013. Chemical projectile–target interaction and liquid immiscibility in impact glass from the Wabar craters, Saudi Arabia. Geochimica et Cosmochimica Acta 121, 291–310.