koexistenz_webseite.jpg
Back to top
Mo / 05.08.2019 / 16:00 bis Do / 22.08.2019 / 18:00

im Rahmen des Projekts Koexistenz - Contagious Cities in Zusammenarbeit mit dem Wellcome Trust

Menschen, Tiere und Viren leben seit jeher in Netzwerken. Wird die Balance gestört, hat das dramatische Folgen: Seuchen, Epidemien und neue Krankheiten entstehen. Wir werden Comics nutzen, um die Wissenschaft der Ansteckung verständlich zu machen. Jede/r Teilnehmende wird einen vier- bis zehnseitigen Comic produzieren. Es können eigene Ideen umgesetzt werden, es wird jedoch auch konkrete Themenvorschläge geben. Die Werke werden am Ende des Workshops in einer gemeinsamen Publikation veröffentlicht.

Zines - abgeleitet von Magazines - sind kleine, handgemachte und selbst fotokopierte Publikationen. Damit sind sie ein unkompliziertes Medium, um Ideen zu visualisieren, zu vervielfältigen und mit anderen zu teilen! Während des Workshops werdet ihr zugleich Autor*innen, Redakteur*innen und Herausgeber*innen ihrer eigenen Inhalte.

Kurs mit 4 Terminen ab 5. August, 16:00-18:00 im Museum für Naturkunde. Für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren.

Dozentin: Caroline Ring ist Wissenschaftsjournalistin für verschiedene Print- und Onlinemedien und Comiczeichnerin. Sie ist Mitbegründerin des Comicprojekts „oh“, das 2012 beim Comicsalon Erlangen den Zinewettbewerb „Comic Clash“ gewann.

Dozentin: Caroline Ring (Wissenschaftsjournalistin)

Termin 1 (05.08.): Vorstellungsrunde und Einführung

Termin 2 (06.08.): Übungen und Vorbereitung der Comics

Termin 3 (14.08.): Zwischenstand der Entwürfe

Termin 4 (22.08.): Präsentation und finale Besprechung

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung an beteiligen@mfn.berlin wird gebeten. Bitte verstehen Sie die Anmeldung verbindlich für alle Termine.