Back to top
So / 02.02.2020 / 14:00 bis 16:00

Das Museum für Naturkunde Berlin präsentiert im Februar den nächsten Kaffeeklatsch mit Wissenschaft. Machen Sie sich bereit, spannende Einblicke von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in ihre Arbeit zu bekommen und dabei in gemütlicher Runde Kaffee zu trinken. Jeder ist willkommen Fragen zu stellen und zur Unterhaltung beizutragen.

Dieses Mal ist Geowissenschaftler Uwe Altenberger zu Gast, der im Bereich Strukturpetrologie an der Universität Potsdam forscht. Seit Jahrzehnten arbeitet er in Südamerika, China, Italien und Skandinavien. Schwerpunkte seiner Arbeiten sind die tieferen Bereiche unserer Erdkruste: Was passiert dort unter hohem Druck und hohen Temperaturen? Wie und warum werden diese Bereiche verformt? Welche Lagerstätten können sich dort bilden? In den letzten Jahren kam die Erforschung der Lagerstätten der High-Tech Elemente wie Lithium und Seltenerden hinzu. Andesite, vulkanische Produkte, sind insbesondere bei den südamerikanischen Projekten auch Thema seiner Untersuchungen.

Ein Expertengremium unter Leitung des BDG Berufsverbands Deutscher Geowissenschaftler e.V. wählt jedes Jahr Gesteine die aufgrund ihrer geologischen Entstehung und wirtschaftlichen Bedeutung bemerkenswert sind. Was an dem Andesit ist spannend und interessant ist und warum es das Gestein des Jahres 2020 ist, erfahrt ihr am 02. Februar in unserem Experimentierfeld. Bringen Sie Kaffeedurst und spannende Fragen mit!

Die Moderation übernimmt wie immer Franziska Sattler. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.