Back to top

Museum für Naturkunde Berlin erneut mit Zertifikat audit berufundfamilie ausgezeichnet

Back to top

Museum für Naturkunde Berlin erneut mit Zertifikat audit berufundfamilie ausgezeichnet

Im Rahmen der Jubiläumsfeier 20. Zertifikatsverleihung zum audit berufundfamilie wurden heute 300 Arbeitgeber geehrt – darunter bereits zum zweiten Mal das Museum für Naturkunde Berlin. Eine familienbewusste und lebensphasenorientierte Ausrichtung des Forschungsmuseums ist Bestandteil der Strategie und fest in den Strukturen und Verfahren verankert.

Als Bestätigung des Engagements und erfolgreichen Durchlaufens des audits in den letzten Monaten erfolgte die Übergabe aus den Händen von Schirmherrin Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, sowie John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, und Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH.

In ihrer Rede betonte Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey: „Die Rahmenbedingungen in den Unternehmen müssen so gestaltet sein, dass Beruf und Familie möglich sind, dass Eltern die Gewissheit haben, im Unternehmen als Persönlichkeiten mit Verantwortung für Kinder oder für zu pflegende Angehörige wahr- und ernstgenommen zu werden. Das audit berufundfamilie übernimmt hier seit 20 Jahren eine wichtige Brückenfunktion zwischen Arbeitgebern und Beschäftigten.“

Eine familienbewusste und lebensphasenorientierte Ausrichtung des Forschungsmuseums ist Bestandteil der Strategie und fest in den Strukturen und Verfahren verankert. Verantwortung der Führungskräfte, Kommunikation und Information auf und zwischen allen Ebenen des Museums für Naturkunde Berlin bleiben auch in den kommenden Jahren wesentliche Bestandteile der Aktivitäten. Angestrebt wird eine kooperative und kommunikative Führungskultur, die sich auf Teamarbeit, Wertschätzung und Feedback gründet. Die gleichstellungspolitischen Zielsetzungen sind auch weiterhin eng mit dem Leitbild der Familienfreundlichkeit verbunden. Die dynamische Balance der Vereinbarkeitsthematik steht im Fokus und unterstützt die Führungskräfte in dieser Führungsaufgabe und Kompetenzentwicklung. Im Rahmen der Re-Auditierung „Optimierung“ sollen daher die wirksamen Maßnahmen verstetigt und neue passfähige Instrumente einer lebensphasenorientierten bzw. -bewussten Personalpolitik entwickelt werden. „Mit der Umsetzung der Maßnahmen werden wir die Attraktivität als Arbeitgeber weiter verbessern“, so Stephan Junker, Geschäftsführer des Museums für Naturkunde Berlin. „Weiterhin soll die Arbeitszufriedenheit der Beschäftigten gesteigert und die Bindung an das Forschungsinstitut erhöhen werden.“

 

Hintergrundinformation:

Das audit berufundfamilie, das Qualitätssiegel für eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik, feiert in diesem Jahr sein 20. Jubiläum. 1998 auf Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung ins Leben gerufen und 2002 um das audit familiengerechte hochschule erweitert, ist es auch heute noch das einzigartige Managementinstrument, mit dem Arbeitgeber ihre Vereinbarkeitspolitik nachhaltig gestalten können. 1.700 Unternehmen, Institutionen und Hochschulen haben bislang das audit für sich genutzt. Die berufundfamilie Service GmbH besitzt die europaweite Lizenz für das audit, das von den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft – BDA, BDI, DIHK und ZDH – empfohlen wird. Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey trägt die Schirmherrschaft für das audit. www.berufundfamilie.de, www.berufundfamilie-blog.de, #personalbewusst