Back to top

Arbeiten am Museum für Naturkunde

Back to top

Das Museum für Naturkunde Berlin ist ein moderner Arbeitgeber, der Beschäftigungen in sehr unterschiedlichen Bereichen anbietet. Als integriertes Forschungsmuseum mit internationaler Ausstrahlung und global vernetzter Forschungsinfrastruktur gibt es laufend zahlreiche Job- und Karriereangebote im wissenschaftlichen Bereich auf allen Karrierestufen: vom Doktoranden bis zur Professur. Doch auch die technischen- und Verwaltungsberufe sind vielfältig. Unter Stellenausschreibungen finden Sie eine Übersicht aller vakanten Positionen.

Weiterhin widmet sich das Museum als Arbeitgeber aktuellen und gesamtgesellschaftlichen Themen, die unsere Beschäftigen in ihrer täglichen Arbeit unterstützen. So gibt es neben den gesetzlichen Arbeitnehmervertretungen und den Grundlagen des Tarifvertrages Programme und Initiativen insbesondere

  • zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • für die Chancengleichheit
  • zur Förderung des wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen Nachwuchses
  • zur Personalentwicklung

Beauftragte und Vertretungen

Personalrat

Im Rahmen des Personalvertretungsgesetzes (PersVG) Berlin vertritt der Personalrat die Interessen der Dienstkräfte des Museums.

Der Personalrat besteht aus sieben Mitgliedern:

Die Ersatzmitglieder stellen:

Die Mitglieder des Personalrats sind für Gespräche, Anfragen und Hinweise in allen Personalvertretungsangelegenheiten offen. Bitte nehmen Sie entweder persönlich oder per E-Mail Kontakt auf:

Tel. +49 (30) 889140 8441
E-Mail: personalrat@mfn.berlin

Das Büro des Personalrates befindet sich im Nordbau, Raum 3325.

Frauenvertretung

Das Museum für Naturkunde Berlin legte in seiner Strategie die Chancengleichheit als eines der wichtigsten Ziele für eine erfolgreiche Zukunft fest. Dieses beinhaltet die Verbesserung der Zugangs- und Aufstiegsbedingungen für Frauen, eine deutliche Erhöhung des Anteils an Frauen besonders in wissenschaftlichen und Leitungspositionen und den Abbau struktureller Benachteiligungen. Ebenso ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Frauen und Männer zu fördern. Der Leitfaden zur Chancengleichheit der Leibniz-Gemeinschaft und Maßnahmen im Rahmen des Audits „ Beruf und Familie“ dienen als wesentliche Grundlagen.

Frauenvertreterin

Anja Friederichs

Stellvertreterin

Magdalena Müller

Team Frauenvertretung

Sylke Frahnert
Yvonne Reimers
Kristina von Rintelen
Daniela Schwarz
 

Schwerbehindertenvertretung

Die Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung (SBV) sind Ansprechpartner für alle Angestellten des Museums, die selbst schwerbehindert sind, von Schwerbehinderung bedroht sind und darüber hinaus für alle, die Fragen im Zusammenhang mit Schwerbehinderung haben. Bitte wenden Sie sich vertrauensvoll an uns, wir sind offen für Ihre Fragen und Wünsche.

Die Aufgaben der Schwerbehindertenvertretung sind in § 95 des Sozialgesetzbuchs (SGB IX) beschrieben.

Schwerbehindertenvertreter

Kersten Barth

Stellvertreter

Christian Sonntag

Promovierendenvertretung

Die Promovierendenvertretung wird von den Doktorandinnen und Doktoranden am Museum für Naturkunde gewählt und vertritt die Interessen der Promovierenden. Wir organisieren Workshops, Networking Meetings und Social Events für den wissenschaftlichen Nachwuchs und informieren mindestens einmal jährlich in einer Vollversammlung zu unserer Arbeit und Themen von Interesse für alle Promovierenden. Intern beteiligen wir uns an der Gestaltung des Museums mit der Teilnahme an diversen Gremien.

Wir stehen allen Mitarbeitern am Museum für Naturkunde als Ansprechpartner für Fragen und Anregungen zu Promovierendenangelegenheiten zur Verfügung.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Promovierenden am Museum für Naturkunde sind:

Die Promovierendenvertretung ist per E-Mail erreichbar.