Direkt zum Inhalt

KI gestützte Handschriftenerkennung

Historisches Blatt mit handschriftlichen Aufzeichnungen aus dem Blandowski-Bestand der HBSB, Signatur: ZM BVIII, Bl. 293.

Das Museum für Naturkunde Berlin ist der Genossenschaft Read-COOP beigetreten, die unter anderem die Plattform Transkribus vertreibt und weiterentwickelt.

Transkribus bietet eine umfassende Lösung für die Verwaltung, Layout-Analyse, Transkription, KI-gestützte Texterkennung und Annotation handschriftlicher Dokumente wie Etiketten oder Archivalien und ist derzeit eines der führenden Werkzeuge bei kulturellen Einrichtungen für die Erschließung digitalisierter Textquellen, insbesondere auch solcher in alter Schrift (Kurrent, Sütterlin). Über 100 namhafte europäische Forschungsinstitutionen sind bereits der Genossenschaft beigetreten und gestalten gemeinsam den Prozess der KI gestützten Handschriftenerkennung. 

Im Museum arbeiten mehrere Projekte mit Hilfe partizipativer Ansätze an der Transkription und Erschließung von Schriftgut der Historischen Arbeitsstelle und aus der Sammlung des Museums, insbesondere die Transkriptionswerkstatt mit einem Kursangebot für Anfänger:innen und Fortgeschrittene sowie verschiedene Projekte zur Transkription und Annotation von Etiketten und Inventaren im Rahmen des Projekts Sammlungserschließung und -entwicklung. Diese Projekte sind nicht nur für die digitale Erschließung der Sammlung des Museums, sondern auch für die Forschung essentiell, da zahlreiche Daten zu den Objekten des Hauses nur handschriftlich in Form von Etiketten oder anderen Dokumenten vorliegen. Mit dem Tool Transkribus können zahlreiche Erschließungs- und  Forschungsprojekte am MfN arbeiten und viel effektiver als bisher Dokumente transkribieren und erschließen.

Transkribus wird von der READ-COOP Genossenschaft entwickelt und betreut. Der Export der Transkripte ist in vielen Standard-Datenformaten möglich, die die einfache Weiternutzung auf Publikationsplattformen und in Datenbanken ermöglicht, zudem ist das Tool über eine Programmierschnittstelle ansprechbar. Für Transkribierende – Mitarbeitende des MfN sowie Ehrenamtliche – existiert mit Transkribus LITE eine einfach zu bedienende, webbasierte Oberfläche. Fortgeschrittene Nutzer:innen können den Expert Client mit zahlreichen weiteren Funktionen nutzen.

Bildunterschrift: Historisches Blatt mit handschriftlichen Aufzeichnungen aus dem Blandowski-Bestand der HBSB, Signatur: ZM BVIII, Bl. 293.