Poster für Supermarkt-Experimentierfeld GenomElection
Back to top

+++ Der Supermarkt wurde am 15.05.2019 abgebaut +++

 

Interaktive Installation vom 07.03 bis 15.05.2019

Der Supermarkt „ErbUndGut“ im Experimentierfeld des Museums für Naturkunde stellt eine Verbindung zwischen alten und neuen Züchtungsmethoden und unserem Alltagsleben her. Anhand von fünf Lebensmitteln (Weizen, Apfel, Kartoffel, Milch, Tomate), sowie dem Modellorganismus der Genetik (Arabidopsis) beleuchtet er u.a. die Geschichte der Züchtung, die Eingriffstiefe verschiedener Verfahren, sowie Sortenvielfalt und Kennzeichnungspflichten. Der Supermarkt ist Teil des vom BMBF geförderten Projekt GenomELECTION, welches sich mit ethischen, juristischen und kommunikationswissenschaftlichen Aspekten der Genomeditierung befasst.

Installation

Zwei Hörstationen und eine interaktive App sind Teil der Installation. Hier machen Arbeiten der KünstlerInnen Kathrin Hunze, Alberto de Campo und Thomas Hermann Züchtungsverfahren und genetische Daten auf künstlerische und spielerische Weise erfahrbar. Die Arbeiten entstanden in Kooperation mit dem Deutschlandfunk Kultur sowie den Projekten PLANT 2030 und ELSA-GEA.

Der Supermarkt „ErbUndGut“ ist vom 8. März bis zum 15. Mai täglich (außer montags) von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Forschung

Schauen Sie hinter die Fassade der Supermarktprodukte und besuchen Sie unsere Forschungsseite!

  • Weiterführende Informationen rund um die sechs Stationen
  • Interviews und Hintergrundinformationen unserer externen Partner
  • Begriffserklärungen

 

Weitere Veranstaltungen im Rahmen der Installation

Bleiben Sie uns treu: Seien Sie herzlich eingeladen zu unseren Supermarkt-Veranstaltungen:
 

Do/ 07.03.2019, 15 Uhr

Performance und Gespräch: Rein in die Kartoffel, raus aus der Kartoffel:
Die Performance der Künstler Alberto de Campo und Kathrin Hunze vertont den Werdegang der Kartoffel. Lassen Sie sich überraschen und “hören“ Sie einmal ganz andere Perspektiven auf die kultige Knolle. Wir möchten mit Ihnen ins Gespräch kommen und neben künstlerischen Aspekten auch Einblicke in die moderne Pflanzenzüchtung geben.
Anmeldung hier!

 

Di / 26.03.2019 und Di / 02.04.2019

SchülerInnenworkshop: Wir streifen gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern durch die Supermarktregale und nehmen weitere Lebensmittel unter die Lupe.

 

Do / 04.04.2019 / 19:00 - 20:00 Uhr

Feature: Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft:
Hören Sie, wie die Klangkunstarbeiten des Supermarkts entstanden sind. Begeben Sie sich auf eine Expedition zwischen Kusnt und Wissenschaft und erfahren Sie, warum man der Kartoffel Töne entlocken sollte!

Nachzuhören hier.

Mo / 08.04.2019 / 19:30 – 21:00 Uhr

 

Podiumsdiskussion „Waren unsere Lebensmittel jemals natürlich?“
Der Europäische Gerichtshof hat in seinem Urteil im Juli 2018 festgestellt, dass die neuen Methoden der Genomeditierung als Gentechnik zu bewerten sind. Welche Folgen hat dieses Urteil für Konsumentinnen, Konsumenten, Verbraucherinnen und Verbraucher? Und in welcher Beziehung steht die Vorstellung von „Natürlichkeit“ dazu? 
Anmeldung hier!

 

Di / 09.04.2019 / 14:00 – 17:00 Uhr

Workshop: „Supermarkt der Zukunft - Ihre Stimme im Kühlregal“ 
Gemeinsam mit Ihnen beschäftigen wir uns mit den Lebensmitteln der Zukunft.
Die Teilnahme ist kostenlos. Workshopleitung: Susann Klemcke, Lina Figueiredo, Jantje Meinzer, YOUSE GmbH

Anmeldung unter: info@youse.deoder Tel. 030-20179800

Finanzierung

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
DLR Projektträger
Leibniz-Aktionsplan

Sponsoren