Back to top

Im Rahmen des Aufbaus eines Doktorand*innen-Programms im Experimentierfeld verwirklichte Guillaume Demare seine Idee, eine Veranstaltung zu schaffen, während der Wissenschaftler*innen aus dem Museum sowie Besuchende regelmäßig zusammenkommen , um einen interdisziplinären Austausch und die Einbindung der Perspektiven der Besuchenden auch neue Forschungsideen zu ermöglichen sowie die Wissenschaftler*innen des Hauses stärker intern und extern für neue Kooperationsmöglichkeiten zu vernetzten. Unsere Besuchenden können so Einblicke in verschiedene Forschungsprojekte erlangen und Möglichkeiten zum persönlichen Austausch mit Wissenschaftler*innen nutzen. Im Anschluss an ein moderiertes Gespräch zwischen zwei Wissenschaftler*innen entstanden meist spontane und fruchtbare Gespräche.

Termin und Gäste für das neue Jahr werden hier bald bekannt gegeben.

Gefördert durch die Robert Bosch Stiftung.

Mehr zum Experimentierfeld