Back to top

Forschen und Feiern

Back to top
Do / 21.06.2018 / 11:00 bis 17:30

Forschen und Feiern

Festwochen mit täglichen Aktionen zur Fertigstellung der neuen Bildungsräume und zum 15jährigen Bestehen des Mikroskopierzentrums

Spinnen aus dem Museumsgarten, Bestimmung von Fossilien und Gesteinen, ein Tierstimmenquiz, Mikroskopier- und Kreativstände – zwei Wochen lang feiert das Museum für Naturkunde die Fertigstellung seiner neuen Bildungsräume. Täglich wechselnde Aktionen laden dazu ein, zu experimentieren, zu mikroskopieren, kreativ zu werden und ins Gespräch zu kommen. Höhepunkt ist das Fest „Die Schönen und die Biester“ am 21.Juni, bei dem gemeinsam mit Kindern, Schulklassen und allen anderen Insektenliebhabern eine interaktive Installation entsteht.

Von Dienstag, 19. bis Freitag, 29. Juni, während der Öffnungszeiten (montags geschlossen)
Keine Anmeldung erforderlich, nur Eintritt.

Das ausführliche Programm finden Sie hier oder im Veranstaltungskalender zu den jeweiligen Tagen

Programm für Donnerstag, den 21. Juni 2018

11.00–17.00 Uhr
Die Schönen und die Biester
Eine vor Ort entstehende interaktive Installation über den Farb- und Formenreichtum der Insekten und ihrer Wirtspflanzen. Von, mit und für Kinder, Schulklassen und alle anderen Insektenliebhaber – gemeinsam mit Katinka Pantz und Mathias Zilch.

12.00–14.00 Uhr
Offenes Mikroskopierzentrum
Zahlreiche Stationen laden dazu ein, die Vielfalt kleiner Lebewesen zu entdecken und in die Welt der Wissenschaft einzutauchen. Auch eigene Fundstücke und Objekte können mitgebracht und untersucht werden.

15.00–17.30 Uhr
Gesteine erzählen die Erdgeschichte
Ausgestattet mit Hammer, Meißel und Lupe geht es gemeinsam mit dem Geowissenschaftler Lutz Hecht auf die Suche nach Gesteinen im Museumsgarten. Unter dem Mikroskop werden diese anschließend untersucht und bestimmt.