Revier ©Daniela Friebel
Back to top
So / 08.12.2019 / 14:00 bis 15:00

Gespräch mit der Fotokünstlerin Daniela Friebel

Für das Projekt Forschungsfall Nachtigall haben Bürgerwissenschaftler*innen mit der Naturblick-App Nachtigallgesänge aufgenommen, die Wissenschaftler*innen und Bürger*innen im Hinblick auf Dialekte und Lebensraumpräferenzen analysieren werden. Im Gespräch mit den Besucher*innen werden die Wissenschaftlerinnen des Forschungsfall Nachtigall die künstlerische Forschung Daniela Friebels mit der biologischen Forschung kontextualisieren.

Daniela Friebel hat sich als Preisträgerin des Fotoarbeitsstipendiums des Haus am Kleistpark 2018 mit Revieren von Nachtigallen in Berlin auseinandergesetzt und zeigt dazu ab dem 11. November im Experimentierfeld des Museums für Naturkunde Berlin eine vielschichtige fotografische Installation. Sie wirft mit dieser Arbeit nicht nur einen poetischen Blick auf unsere Stadt sondern macht das Spannungsfeld zwischen Natur und urbanem Raum sichtbar. Zugleich reflektiert sie den Begriff „Revier“ auf subtile Weise.

Ort: Experimentierfeld, bei den Insektenmodellen

Eintritt frei.