Direkt zum Inhalt

Maraike Willsch

  • ________________________________________

    Publikationen

    • Graf S, Willsch M, Ohl M (2021) Comparative morphology of the musculature of the sting apparatus in Ampulex compressa (Hymenoptera, Ampulicidae) and Sceliphron destillatorium (Hymenoptera, Sphecidae). Deutsche Entomologische Zeitschrift. 68(1): 21-32. https://doi.org/10.3897/dez.68.58217
    • Willsch M, Friedrich F, Baum D, Jurisch I, Ohl M (2020) A comparative description of the mesosomal musculature in Sphecidae and Ampulicidae (Hymenoptera, Apoidea) using 3D techniques. Deutsche Entomologische Zeitschrift 67(1): 51-67. https://doi.org/10.3897/dez.67.49493
    • Willsch M (2019) Micro-computed tomography scanning of the mesosomal musculature in Apoidea (aculeate Hymenoptera) – segmented structures and raw data. [Dataset]. Data Publisher: Museum für Naturkunde Berlin (MfN) – Leibniz Institute for Research on Evolution and Biodiversity. https://doi.org/10.7479/dft0-yy6m
    • Gaubert P, Patel R, Veron G, Goodman SM, Willsch M et al. (2017) Phylogeography of the small Indian civet and origin of introductions on western Indian Ocean islands. Journal of Heredity. 108(3): 270–279. https://doi.org/10.1093/jhered/esw085
    • Veron G, Willsch M et al. (2014) The Distribution of the Malay Civet Viverra tangalunga (Carnivora: Viverridae) across Southeast Asia: Natural or Human-mediated Dispersal? Zoological Journal of the Linnean Society. 170(4): 917–932. https://doi.org/10.1111/zoj.12110
  • ________________________________________

    Projekte

  • ________________________________________

    Lebenslauf

    Seit 08/2020 | Wissenschaftliche Mitarbeiterin im EU-Projekt SYNTHESYS+ | Museum für Naturkunde Berlin (MfN)

    2019 | Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Schutzprojekt für bestäubende Insekten | Stiftung Naturschutz Berlin

    2019 | Freiberufliche Wissenschaftlerin für die Wissenschaftskommunikation zum Promotionsthema im Experimentierfeld für Partizipation und Offene Wissenschaft | MfN

    2016 - 2019 | Freiberufliche Übersetzerin Engl/Deu

    Seit 2014 | Doktorandin, evolutionäre Morphologie, Skelettmuskulatur der Stechimmen | MfN  &  HU Berlin

    2013/2014 | Collection Manager Grabwespen, Entomologie | MfN

    2013 | Ausbildung zur Hundetrainerin | DCI Berlin

    2013 | Wissenschaftliche Mitarbeiterin Lepidoptera, Generaldirektion | MfN

    2012 | Assistentin Referat Evaluierung, Generaldirektion | MfN

    2012 | Praktikantin Säugetiersammlung | MfN

    2008 - 2009 | Praxissemester im Ausland: Auswilderung & Tracking von Geparden, Leoparden, Hyänen | N/a’an ku sê Wildlife Sanctuary, Namibia; Aufzucht & Verhaltensbiologie von Papageien; Delfinhaltung | Loro Parque, Teneriffa, Spanien

    2007 - 2011 | Studium der Biologie (B.Sc., M.Sc.) | Schwerpunkte: Zoologie, Evolutionsbiologie, Ökologie, Wildtiererhaltung | Hochschule Bremen  &  University of Salford - Greater Manchester, UK | Abschlussarbeiten im Bereich Gewässer-/Fischökologie, HS Bremen, sowie der Phylogeographie asiatischer Schleichkatzen, Abt. Evolutionsgenetik, Leibniz Institut für Zoo- und Wildtierforschung Berlin  &  HS Bremen

  • ________________________________________

    Aufgabenbereiche

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin im EU-Projekt SYNTHESYS+

    • Deutschland-Koordinatorin & Administratorin der Taxonomic Access Facilities (DE-TAF), Transnational Access
    • EU-Projektmanagement 

    --->  AKTUELL in Mutterschutz/Elternzeit. Vetretung: Ulla Lächele

    synthesys plus logo

    Abt. Sammlungsentwicklung

    ____________________________________________

    Doktorandin

    • Die Evolution und Phylogenie von Stechimmen unter Verwendung von 3D-Bildgebungsverfahren, Analyse der Skelettmuskulatur

    Abt. Evolutionäre Morphologie (AG Michael Ohl)

    Fachbereich Biologie/Zoologie an der Humboldt-Universität zu Berlin

    Wasp muscles_Maraike Willsch MfN

    Forschung

    Mein Promotionsprojekt handelt von der Phylogenie und Evolution der aculeaten Hymenopteren. Mittels µCT-Scans und 3D-Rekonstruktionen untersuche ich die Merkmale der Skelettmuskulatur in Apoidea und Vespoidea. Daraus soll ein umfassender, morphologischer Datensatz zur Klärung phylogenetischer Beziehungen entstehen. Projektbeschreibung

    Links

    ResearchGate