Direkt zum Inhalt

Mit Natur durch den Sommer

(c) Pablo Castagnola

Presseinformation, 21.06.2021

LIGHT ART SPACE (LAS) präsentiert mit Berl-Berl vom 10. Juli bis zum 26. September 2021 eine Installation von Jakob Kudsk Steensen in der Halle am Berghain. Das Museum für Naturkunde Berlin ist Kooperationspartner und bietet mit dem Citizen Science Projekt Wissensfluss: Die Berliner Panke vielfältige Möglichkeiten, die Berliner Stadtnatur zu erleben. Darüber hinaus sind wieder Gruppenführungen im Museum möglich. Hoch aktuell ist auch die Sonderausstellung „Parasiten-Live Undercover“. Für einen Ausstellungsbesuch werden Online-Tickets benötigt.

Berl-Berl führt zu Berlins Ursprung als Sumpflandschaft, geformt von einem über 10.000 Jahre alten Gletschertal. Der dänische Künstler arbeitet an der Schnittstelle von Kunst und Technologie. Für seine erste Einzelausstellung in Europa wird er die Halle am Berghain mit einer monumentalen, digitalen Installation bespielen, deren Sujet verlorene und existierende Naturwelten sind. Der Künstler arbeitet mit dem Museum für Naturkunde Berlin zusammen und nutzt die wissenschaftliche Sammlung an Präparaten und Tierstimmen, darunter auch solche, die aus dem Berliner Umland stammen. Im Kontext der Ausstellung wird am Museum für Naturkunde Berlin das Citizen-Science-Projekt Wissensfluss: Die Berliner Panke umgesetzt. Natur lässt sich in Berlin auf vielfältige Weise erleben: in Wäldern, Wiesen, Parks und auf dem Wasser:

WissensFluss im Spreewald

Datum und Uhrzeit: 17.07.21 und 18.07.21, von 09:00 bis 12:00 Uhr

Beschreibung: Eine Bootstour im Spreewald führt zu den Ursprüngen von Berl-Berl, titelgebend für die Ausstellung von Jakob Kudsk Steensen in der Halle am Berghain. Sie lässt verlorene Perspektiven auf die Sumpflandschaft aufleben, indem es Berlins aktuelle Sumpfgebiete, die einst hier beheimateten Arten und Mythologien miteinander verbindet. Die Biologin Kim Mortega verknüpft diese virtuelle Welt mit den besonderen Eigenschaften dieses natürlichen Habitats, seiner Biodiversität und dem historischen Kontext.

Gewässerökologische Exkursion Spandauer Forst - Biodiversity of Berlin Wetlands

Datum und Uhrzeit: 17.07.21, 24.07.21, von 10:00 bis 13:00 Uhr

Beschreibung: Die Exkursion für Kinder ab 12 Jahren soll als einzigartiges Naturerlebnis auf Berliner Stadtgebiet nicht nur interessante Einblicke in dieses weniger bekannte Ökosystem bieten, sondern insbesondere dessen Fragilität und Schutzbedürftigkeit hervorheben. Schwerpunktmäßig werden ökologische Zusammenhänge anhand verschiedener Beispiele aus der Tierwelt veranschaulicht.

Renaturierung @PankeCity

Datum und Uhrzeit: 10.07.21 und 31.07.21 von 15:30 bis 17:00 Uhr

Beschreibung: Bei einen entspannten Spaziergang entlang der Panke zum Südpanke Park erfahren die Teilnehmenden etwas zur Geschichte des damaligen „strudelnden Flusses“, wie Renaturierung an der Panke heutzutage stattfindet und prüfen die Wasserqualität entlang der verschiedenen Etappen. 

Naturmetropole Berlin – Entdeckungstour durch den Tiergarten

Nirgendwo in Berlin ist Stadtökologie, Stadtgeschichte und Kultur so eng miteinander verknüpft wie im Tiergarten. Bei einer Spurensuche durch den größten Park Berlins entdecken die Teilnehmende viele spannende Tier- und Pflanzenarten aus aller Welt. Die Exkursion durch den Tiergarten wird geleitet von den Biologen Frederic Griesbaum und Korbinian Pacher, die beide als Guides am Museum für Naturkunde Berlin tätig sind. Termine siehe Veranstaltungskalender Homepage

Gruppenführungen im Museum

Ab Juli sind wieder Führungen in Kleingruppen von maximal 10 Personen im Museum möglich. Auch After-Work-Führungen und Kindergeburtstagsführungen können wieder gebucht werden.

Sonderausstellung „Parasiten – Life Undercover“

Der ständige Wettlauf aus Anpassung und Gegenanpassung von Wirt und Parasit mündet in den unglaublichsten Überlebensstrategien und Lebensweisen. Das macht sie zu spannenden Forschungsobjekten. Die Ausstellung setzt aber auch einen aktuellen Link zur Corona-Pandemie und lässt Forschende aus verschiedenen Bereichen zu Wort kommen, u.a. den bekannten Virologen Christian Drosten und die Fledermausforscherin des Museums, Mirjam Knörnschild.

Podcast

Als Vor- und Nachbereitung oder einfach Zwischendurch kann der mit dem Deutschen Hörbuchpreis in der Kategorie „Bester Podcast“ ausgezeichnete Podcast Beats & Bones  gehört werden. Für Kinder gibt es den Podcast Süßes oder Saurier. Beide Podcasts entführen die Hörer:innen auf anschauliche, leicht verständliche Weise in die Welt der Wissenschaft.

Weitere Informationen zu den genannten Themen, Anmeldemöglichkeiten sowie den Schutz- und Hygieneregeln finden Sie auf der Homepage des Museums.