Direkt zum Inhalt

Live Talks "Diverse Wissenschaft"

Dr. Ro Jefferson
bis

Bei den Live Talks "Diverse Wissenschaft" zeigen wir die Diversität, die in der Forschung seit jeher besteht. Forschende aus unterschiedlichen Disziplinen und Institutionen stellen ihre Forschung vor, sprechen über ihren Lebensweg und teilen ein biografisches Thema ihrer Wahl mit den Teilnehmenden. Eine Moderation begleitet das Gespräch.

An diesem Abend haben wir Dr. Ro Jefferson (NORDITA, Nordic Institute for Theoretical Physics) bei uns zu Gast und wir sprechen über Physik, Informationstheorie und maschinelles Lernen.

Als nicht-binäre Person der theoretischen Physik, sieht sich Ro selbst als grenzgehende Person zwischen den Geschlechtern und akademischen Kategorien. Ro's Forschung erforscht eine Vielzahl von Themen, von schwarzen Löchern bis zum maschinellen Lernen, und genießt es, Ideen aus einem Bereich anzuwenden, um Fragen in einem anderen zu beantworten.

Als offen transgender-lebend hofft Ro, das Bewusstsein und die Sichtbarkeit für geschlechtliche Minderheiten zu erhöhen und ist bestrebt, eine inklusivere Kultur für Frauen sowie trans/nicht-binäre Menschen in MINT-Feldern zu pflegen.

Informationen zur Veranstaltung

  • Zoom und live auf YouTube
  • Moderation mit Bernadette Lessel
  • die Begrüßung und der Inputvortrag werden aufgenommen
  • Veranstaltung in englischer Sprache

Weitere Termine

  • 01.04.2021: Kosmische Neutrinen von der Grenze
  • 15.04.2021: Entwicklung und Funktion von Neurokreisläufen

Weiterführende Links

Eine Veranstaltung des Museum für Naturkunde Berlin, die im Rahmen des Aktionsplans der Leibniz Forschungsmuseen unter dem Motto „Eine Welt in Bewegung“ realisiert wird.