Back to top

Im Experimentierfeld testet das Museum für Naturkunde Berlin verschiedene Formate der Forschungskommunikation sowie neue partizipative Ansätze. Als Räume für direkte Interaktion zwischen Wissenschaft und Bevölkerung möchten wir die Öffnung von Wissenschaft vorantreiben.

Zahlreiche ethische Fragen können und sollten nicht von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen allein beantwortet werden. Es bedarf zunächst einer breiten Diskussion, um gute Entscheidungen treffen zu können. Wir wollen unsere Sammlung und Forschung durch die vielfältigen Perspektiven und Meinungen unserer Besuchenden bereichern. Der Austausch mit der Öffentlichkeit ist zentrales Element unserer Arbeit, weshalb im Experimentierfeld direkte Kommunikation zwischen Mitarbeitenden und Besuchenden sowie Einblicke in den Alltag eines Forschungsmuseums ermöglicht werden.

Haben Sie Ideen oder Wünsche, was Sie im Experimentierfeld umsetzen möchten? Kommen Sie vorbei und schreiben Sie uns unter beteiligen@mfn.berlin.​

Sie möchten über Neuigkeiten im Experimentierfeld auf dem Laufenden gehalten werden? Melden Sie sich hier für unsere Infomail an.

 

Forschung im Dialog

Wir verfolgen unter anderem das Ziel, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Besuchende und Bürgerforschende ins Gespräch zu bringen, die Forschung im Haus in den Dialog zu bringen, gegenseitiges Lernen im Dialog zu unterstützen und insbesondere junge Forschende in der Wissenschaftskommunikation zu fördern.

Live-Talks mit Wissenschaftler*innen

Kaffeeklatsch mit Wissenschaft

Museum Salon

Transkriptionswerkstatt

Schmeck! Experimente der Sinne

Food Fictions

 

Neue Perspektiven auf Forschung und Sammlung

Wir verfolgen zudem das Ziel, die Wissenschaft zu öffnen und verschiedenen Akteureninnen und Akteuren einen Raum im Museum zu geben. Dazu ermöglichen wir neue Perspektiven auf unsere Sammlung und Forschung.

Schreibwerkstatt Wunderkammer

Frag das Objekt

Fotowerkstatt

Zine-Workshops

 

Austauschforum

Das Austauschforum bietet eine Plattform für direkte Kommunikation zwischen allen Beteiligten des Museums. Dazu gehören Forschende, Besuchende und Mitarbeitende. Regionale Beteiligte, Initiativen, akademische und nichtakademische Partnerinnen und Partner nutzen das Austauschforum und tragen damit zur Vernetzung und Öffnung des Museums bei.

Inspirationsworkshops zur Institutionsentwicklung

Sommerschule Klimawissen

Workshopreihe Klimawandel

Q-Tutorium

 

Langfristige Projekte

[bio'nd] Ausblicke in biobasierte Zukünfte.

Glitzern & Denken – das Wissenschaftsvarieté

 

Archiv

Alle Videos, Streams & Co., die im Zusammenhang mit vergangenen und zukünftigen Veranstaltungen des Experimentierfeldes entstanden sind, finden sich in unserer neuen Youtube-Playlist.