Direkt zum Inhalt

BROMACKER: Neue Wege der Wissenschaftskommunikation

Team Bromacker in der Grabungsstelle im August 2021, Foto: Luftbild Rohde

Im August 2020 hat das einmalige Kooperationsprojekt: „Öffnen von Wissenschaft: Neue Wege des Wissenstransfers am Beispiel des Forschungsprojekts BROMACKER“ unter der Mitwirkung eines interdisziplinären Forschungsteams begonnen. Ziel ist es, Forschung und Wissenstransfer so miteinander zu verzahnen, dass die Öffentlichkeit ein Fenster zur frühen Evolution der Landwirbeltiere bekommt.

Nach mehr als einem Jahrzehnt gibt es am Bromacker erstmals wieder systematische Ausgrabungen und geologische Bohrungen. Beteiligt sind das Museum für Naturkunde Berlin, die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha, die Friedrich-Schiller-Universität Jena und der UNESCO Global Geopark Thüringen Inselsberg - Drei Gleichen. Ziel ist es, am Beispiel der weltweit einzigartigen Fossillagerstätte Bromacker, einem kleinen Steinbruch nahe der Stadt Tambach-Dietharz im Thüringer Wald, einen wertvollen Einblick in die Paläobiologie und Ökologie früher Landwirbeltiere und ihrer Umwelt zu erhalten. Dabei gehen die Forschenden geologischen, taxonomischen, paläoökologischen, biomechanischen und physiologischen Fragestellungen nach, um die frühere Lebewelt am Bromacker besser zu verstehen.

Aber nicht nur das: Parallel zum naturwissenschaftlichen Erkenntnisgewinn soll die Öffentlichkeit durch innovative Kommunikations- und Vermittlungsmaßnahmen an diesem integrativen Forschungsprojekt teilhaben. Dies wird durch einen neuen, interdisziplinären Transfer- und Kommunikationsansatz erreicht: Öffnung und Präsentation realer Forschungsprozesse, so dass die Öffentlichkeit bereits im Projektverlauf Einblicke in den wissenschaftlichen Prozess und die fortschreitenden Erkenntnisse erhält. Zeitgleich werden unter Einbindung der Forschenden innovative Kommunikationsmaßnahmen getestet und etabliert. Die gleichzeitige Entwicklung und Umsetzung beider Forschungsfelder (Naturwissenschaften und Wissenstransfer) auf Augenhöhe ist ein neuer und im Erfolgsfall beispielgebender Ansatz. Dieses deutschlandweit einzigartige Forschungsprojekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit einer Laufzeit von 5 Jahren gefördert.

BROMACKER: Weitere Informationen:

Aktuelle BROMACKER-Ausstellungen:

BROMACKER-Instagram