Direkt zum Inhalt

Dominik Eulberg: Ein Botschafter für Natur

Bitte beachten Sie, dass einige unserer Mitarbeiter:innen wegen eines Cyberangriffs derzeit nur telefonisch erreichbar sind. 

Bild von Dominik Eulberg

Dominik Eulberg ist ein Techno-DJ, Autor, Produzent und Biologe, dem es gelungen ist, seine beiden lebenslangen Leidenschaften – Musik und Natur – miteinander zu verbinden. Als leidenschaftlicher Naturschützer, Ornithologe und NABU-Fledermausbotschafter ist Dominik Eulberg als Gastwissenschaftler ein Botschafter "für Natur" am Museum für Naturkunde Berlin. 

Ein Botschafter für Natur

Dominik Eulberg entwickelt und begleitet eine Vielzahl von Projekten am Museum für Naturkunde (MfN), musikalisch als auch wissenschaftlich. Für verschiedene Veranstaltungen und Videos des MfNs komponierte er den Soundtrack oder begleitete den Abend mit seiner Musik. So entstand beispielsweise durch die Zusammenarbeit mit dem Projekt "Forschungsfall Nachtigall" die Klanginstallation "Synthigall" oder in Kooperation mit United We Stream und dem MfN "The Sound of Biodiversity". Mit Dominik Eulberg und unserer Wissenschaftlerin Kim Mortega wurde ein Livestream im MfN produziert, der sich der Verständigung zwischen Wissenschaft, Naturschutz und Clubkultur widmet. 

Dominik Eulbergs Leidenschaft, sein Engagement für die Natur und den Artenschutz, zeigt sich besonders auf gemeinsamen Exkursionen. Gemeinsam mit den Citizen Science-Projekten des MfNs begleitet Eulberg Besuchergruppen in die Natur. Die Bedeutung der Natur und der Schutz der Biodiversität liegen ihm dabei besonders am Herzen.

Die Intention seines transdisziplinären Ansatzes ist es, unsere Mitmenschen emotional positiv zu erreichen, das kindliche Staunen zu reaktiviere, um etwas zu bewegen, da wir nur das schützen, was wir lieben. Dann werden aus fühlenden Minderheiten Mehrheiten, die etwas verändern. Kunst und Kultur sind niederschwellige und lustvolle Vektoren, um Dinge mehrheitsfähig zu gestalten. Sie sind ein fruchtbarer und wertvoller Nährboden, um auch Menschen außerhalb der Ökoblase zu sensibilisieren und aus ihrer Umwelt wieder eine Mitwelt werden zu lassen.

Aktuelle Projekte

Sein neuestes Projekt "Tönende Tiere" greift auf das Tierstimmenarchiv des MfNs zurück. Im dazugehörigen Buch stellt Dominik Eulberg zusammen mit dem Künstler Matthias Garff fünfzig Tierarten vor, die die ganze akustische Breite der heimischen Fauna zeigen – von Vögeln über Schmetterlingen und Nagetieren. Eulberg erweckt die Buchseiten mit seinen zum Staunen anregenden Texten zum Leben, verbindet sie mit eigens komponierten Stücken und verleiht den Tieren so ein Instrument – illustriert von Garffs eindrucksvollen Tierskulpturen aus Alltagsgegenständen. Auf der Grundlage des Buches soll am MfN ein Bildungsprogramm entwickelt werden, das auch partizipative Forschungsansätze enthält.

Interviews