Back to top

Presseinformation, 22.06.2020

Neben dem Besuch der Ausstellungen mit Online-Ticket gibt es in den Sommerferien ab dem 23. Juni wieder die Möglichkeit, an Bildungsprogrammen im und außerhalb des Museums für Naturkunde Berlin teilzunehmen. Neben exklusiven Ausstellungsführungen für Kleingruppen bietet das Museum in den Sommermonaten stadtökologische Führungen in den Museumshöfen, rund um das Museum oder im Tiergarten an. Die Ausstellungen und ihre Highlights, zum Beispiel die Forschungs-Nasssammlung, können am 5. Juli und 2. August kostenfrei im Rahmen der eintrittsfreien Sonntage besucht werden. Als Ergänzung und zur Vor- und Nachbereitung gibt es zahlreiche digitale Angebote, mit denen noch mehr Berlinerinnen und Berliner für Natur begeistert werden sollen. Auch auf Instagram, Twitter, Facebook und TikTok nehmen wir Interessierte mit hinter die Kulissen von Ausstellung, Sammlung und Forschung. So können im Experimentierfeld des Museums für Naturkunde Berlin junge Menschen ihr Wissen zu dem Themenbereich Klima und Klimafolgen stärken – online und deutschlandweit.

Ab dem 23. Juni können Besucherinnen und Besucher des Museums für Naturkunde Berlin wieder an Führungen im und außerhalb des Museums teilnehmen. Auf den „Großstadtsafaris“ können Naturinteressierte ab 6 Jahren mit den Guides des Museums die Berliner Stadtnatur entdecken. Bei diesen stadtökologischen Führungen durchstreifen die Teilnehmenden die Museumshöfe mit der App „Naturblick“, lernen Tiere und Pflanzen rund um das Museum kennen oder spüren neu zugewanderten Tieren und Pflanzen im Tiergarten nach. Die Führungen richten sich an Erwachsene, Jugendliche und Familien mit Kindern ab 6 Jahre.

Die Führung „Stadtökologie und Klimawandel“ kann zudem von Gruppen oder als Fortbildung für Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher oder Studierende gebucht werden. Maximale Teilnehmerzahl sind derzeit zehn Personen.

Auch exklusive Ausstellungsführungen im Museum für Naturkunde Berlin sind buchbar, vorerst für einen Haushalt oder Gruppen von vier Personen. Kitas und Grundschulen können sich zudem kostenfrei die „Jura-Abenteuerbox“, einen mobilen Museumskoffer, ausleihen. In der Box finden Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren alles, was sie für eine spannende wissenschaftliche Ausgrabung von Fossilien und deren Bestimmung brauchen.

Das Museum wird in den nächsten Wochen sukzessive seine Bildungsangebote insbesondere auch für Kitas und Schulen wieder öffnen und weiter ausbauen.

Weitere Informationen zu den Bildungsprogrammen, Teilnahmebedingungen, Anmeldemöglichkeiten und den Schutz- und Hygieneregeln finden Sie auf der Homepage des Museums:

Großstadtsafaris
Exklusive Museumsführungen
Jura-Abenteuerbox
Digitale Bildungsangebote

Die Sommerschule Klimawissen in Kooperation mit Forschenden des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) finden vom 26.06.20 – 07.08.20 immer freitags um 14:00 Uhr digital statt. Die Links zu den einzelnen Veranstaltungen finden sich jeweils einige Tage vor der Veranstaltung online.

Eine Übersicht zu den digitalen Angebote inklusive der Social Media Kanäle finden Sie hier: #fürNatur digital

Weitere Informationen zum eintrittsfreien Sonntag finden Sie auf unserer Homepage.