Glitzern und Denken
Back to top

Das Wissenschaftsvarieté Glitzern & Denken verbindet Kunst mit Wissenschaft und Underground mit Hochkultur – ein Spiegelbild des einzigartigen Doppelcharakters von Berlin als Metropole der Kultur und Wissenschaft. Im Experimentierfeld des Museums für Naturkunde Berlin wird das Varieté in einem Co-Design-Prozess von Künstler*innen und Wissenschaftler*innen gemeinsam entwickelt.

Die Wissenschaft ist dabei, anders als in vielen anderen künstlerisch-wissenschaftlichen Formaten, bewusst die Junior-Partnerin. Die Mischung aus moderner Respektlosigkeit und hoher inhaltlicher Qualität macht ein neues und diverseres Sprechen über Wissenschaft in der deutschen Sprache möglich und öffnet diese für neue Zielgruppen. In einer begleitenden Forschung werden die daraus gewonnen Erkenntnisse für Kunst und Wissenschaft nutzbar gemacht.

Das Projekt "Glitzern & Denken - das Wissenschaftsvarieté im Museum für Naturkunde Berlin" startete im Dezember 2019 und ist auf 3 Jahre angelegt. Projektpartner sind das Museum für Naturkunde Berlin, das Ensemble Salon Fähig und Wissenschaft im Dialog. Das Projekt wird von der LOTTO Stiftung Berlin unterstützt.

Die ersten Elemente des Projekts wurden während der Nacht der Geschichten am 24. Januar 2020 getestet.

 

News

Um das Corona-Virus so effektiv wie möglich einzudämmen, wurde die Show am 14. Mai abgesagt. Informationen zu den geplanten Shows im Oktober 2020 erhalten Sie in Kürze.

Wenn Sie an weiteren Informationen über das Format oder das Experimentierfeld interessiert sind, schreiben Sie uns unter beteiligen@mfn-berlin.de.