Glitzern und Denken
Back to top

Das Wissenschaftsvarieté Glitzern & Denken verbindet Kunst mit Wissenschaft und Underground mit Hochkultur – ein Spiegelbild des einzigartigen Doppelcharakters von Berlin als Metropole der Kultur und Wissenschaft. Im Experimentierfeld des Museums für Naturkunde Berlin wird das Varieté zu wissenschaftlichen Themen in einem Co-Design-Prozess von Kulturschaffenden und Forschenden gemeinsam entwickelt.

Die Wissenschaft ist dabei, anders als in vielen anderen künstlerisch-wissenschaftlichen Formaten, bewusst die Junior-Partnerin. Die Mischung aus moderner Respektlosigkeit und hoher inhaltlicher Qualität macht ein neues und diverseres Sprechen über Wissenschaft in der deutschen Sprache möglich und öffnet diese für neue Zielgruppen. In einer begleitenden Forschung werden die Schlüsselfaktoren des Projekts untersucht und aufbereitet, um die daraus gewonnen Erkenntnisse für Kunst und Wissenschaft nutzbar zu machen.

Das Projekt "Glitzern & Denken das Wissenschaftsvarieté am Museum für Naturkunde Berlin" startete im Dezember 2019 und ist auf 3 Jahre angelegt. Projektpartner sind das Museum für Naturkunde Berlin, das Ensemble Salon Fähig und Wissenschaft im Dialog. Gefördert wird das Vorhaben von der LOTTO-Stiftung Berlin.

Im Rahmen der Nacht der Geschichten am 24. Januar 2020 wurden erste Elemente aus dem Projekt getestet.

Save the Date

Die nächste Veranstaltung von Glitzern & Denken findet am Donnerstag den 14. Mai 2020 um 20 Uhr im Experimentierfeld des Museums für Naturkunde Berlin statt. Eine Anmeldung ist voraussichtlich ab März 2020 möglich. Falls Sie weitere Informationen zu Veranstaltungen im Experimentierfeld erhalten möchten, schreiben Sie an beteiligen@mfn-berlin.de.

Fotocredits: Stefan Tietz (oberes Bild), Hwa Ja Götz (unteres Bild)