Back to top
Do / 03.12.2020 / 17:00 bis 18:30

Bei den Live Talks "Diverse Wissenschaft" zeigen wir die Diversität, die in der Forschung seit jeher besteht. Forschende aus unterschiedlichen Disziplinen und Institutionen stellen ihre Forschung vor, sprechen über ihren Lebensweg und teilen ein biografisches Thema ihrer Wahl mit den Teilnehmenden. Eine Moderation begleitet das Gespräch.

In dieser Ausgabe spricht Nicolas Baird vom Museum für Naturkunde Berlin spricht über Integrative Taxonomie und Integrativen Austausch: Queerness und Gemeinschaft in Wissenschaft und Kunst.

Nicolas ist ein queerer Biologe und Künstler, der im ländlichen Arizona, USA, aufgewachsen ist. Nach seinem Bachelor-Abschluss in Wissenschaftssoziologie und Atelierkunst machte er einen Master-Abschluss in Taxonomie und Biodiversität. Jetzt teilt er seine Zeit zwischen seinem Atelier und dem Schadelboden im Museum für Naturkunde auf, wo er sich mit der Evolutionsgeschichte der Antilopen beschäftigt.

 

Informationen zur Veranstaltung

  • Die Aufzeichnung wird in Kürze auf unserer YouTube Playlist zur Verfügung stehen
  • Moderation: Chris Prüfert, Doktorand in Physikalischer Chemie an der Universität Potsdam, und Vivien Strohmann, Museum für Naturkunde Berlin
  • Veranstaltung in englischer Sprache

 

Weitere Termine

  • 10.12.2020: NAMS Studie – Ernährungswissenschaftliche Ansätze bei Multipler Sklerose (MS)
  • 17.12.2020: Entwicklung und Funktion von Neurokreisläufen
  • 07.01.2021: Thema folgt in Kürze
  • 14.01.2021: Kosmische Neutrinen von der Grenze

 

Weiterführende Links

 

Eine Veranstaltung des Museum für Naturkunde Berlin, die im Rahmen des Aktionsplans der Leibniz Forschungsmuseen unter dem Motto „Eine Welt in Bewegung“ realisiert wird.