Back to top

Neben dem Besuch der Ausstellungen mit Online-Ticket gibt es in den Herbstferien ab dem 12. Oktober 2020 wieder die Möglichkeit, an Taschenlampenführungen teilzunehmen. Auch Führungen für Kleingruppen und After Work-Führungen können gebucht werden. Als Ergänzung und zur Vor- und Nachbereitung gibt es zahlreiche digitale Angebote, mit denen noch mehr Berlinerinnen und Berliner für Natur begeistert werden können. Auch auf Instagram, Twitter, Facebook und TikTok nehmen wir Interessierte mit hinter die Kulissen von Ausstellung, Sammlung und Forschung.

An den Samstagen (17. & 23.10.) sowie am Freitag, 23.10. finden jeweils 19:00 Uhr und 19:30 Uhr Taschenlampenführungen für Kinder statt. Nachdem sich die Tore des Museums geschlossen haben, schleichen die Besuchenden im Licht ihrer Taschenlampen durch die dunklen Museumsräume auf der Suche nach den unterschiedlichen Tieren der Nacht.

Auch exklusive Führungen für Kleingruppen und After Work-Führungen nach Museumsschluss sind derzeit buchbar.

Hoch aktuell ist die Ausstellung „Parasiten – Life Undercover“. Der ständige Wettlauf aus Anpassung und Gegenanpassung von Wirt und Parasit mündet in den unglaublichsten Überlebensstrategien und Lebensweisen. Das macht sie zu spannenden Forschungsobjekten. Die Ausstellung setzt aber auch einen aktuellen Link zur Corona-Pandemie und lässt Forschende aus verschiedenen Bereichen zu Wort kommen, u.a. den bekannten Virologen Christian Drosten und die Fledermausforscherin des Museums, Mirjam Knörnschild. Darüber hinaus erfahren Besuchende warum Fossilien, wie der Schädel von T. rex Tristan Otto, helfen können, die Evolution von heutigen Krankheiten besser zu verstehen und warum die Digitalisierung der Sammlung des Museums ein wichtiger Schritt zur Beantwortung künftiger Forschungsfragen und gesellschaftlicher Herausforderungen darstellt.

In unseren Guided Tours laden wir zu einer digitalen Entdeckungsreise ins Museum für Naturkunde Berlin ein. Die Online-Führungen werfen Schlaglichter auf einzelne Bereiche der Ausstellung und erzählen spannende Geschichten über die 30 Millionen Objekte unserer Forschungssammlung – vom Ara bis zum Saurier.

Und nicht zuletzt: Lauschen Sie dem Beat der Wissenschaft! Im Podcast Beats & Bones öffnen wir Türen unserer Sammlung und Forschungslabore, die sonst verschlossen sind. Expertinnen und Experten sprechen von der Biene bis zum Tyrannosaurus rex über alles aus dem Reich der Natur.

Weitere Informationen zu den Bildungsprogrammen, Teilnahmebedingungen, Anmeldemöglichkeiten und den Schutz- und Hygieneregeln finden Sie auf der Homepage des Museums. Digitale Führungen finden Sie hier. Eine Übersicht zu den digitalen Angebote inklusive der Social Media Kanäle finden Sie hier: #fürNatur digital