Museu Nacional Rio de Janeiro
Back to top
Wed / 22.05.2019 / 19:30 to 22:00

Der Brand des Nationalmuseums in Rio de Janeiro und das Feuer in der Kathedrale Notre-Dame de Paris sind nur die jüngsten Großschäden bei kulturellen Einrichtungen, die katastrophale Auswirkungen für das kulturelle Gedächtnis haben – nicht nur der betroffenen Nationen. Angesichts der massiven Schäden, die auch in Friedenszeiten durch Brände, Erdbeben, Stürme und Hochwasser verursacht werden können, gewinnen vorsorgliche Maßnahmen der Notfallplanung für den Erhalt des kulturellen Erbes eine herausragende Bedeutung. In dieser Veranstaltung veranschaulicht Professor Alexander Kellner, der Direktor des Nationalmuseums in Rio de Janeiro, den Brand, seine Folgen und die Herausforderungen des Wiederaufbaus in einem öffentlichen Vortrag, der in eine Podiumsdiskussion mündet, über die Lehren, die wir für den globalen Kulturgutschutz daraus ziehen können.

Begrüßung:

Prof. Johannes Vogel, Ph.D., Generaldirektor am Museum für Naturkunde

Professor Dr. Christina Haak, Staatliche Museen zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Dr. Andreas Görgen, Auswärtiges Amt

Vortrag:

Professor Dr. Alexander Kellner, Museu Nacional, Rio de Janeiro

Podium:

Almut Siegel, SicherheitsLeitfaden Kulturgut

Professor Dr. Friederike Fless, Deutsches Archäologisches Institut

Professor Dr. Stefan Simon, Staatliche Museen zu Berlin

Professor Dr. Alexander Kellner, Museu Nacional, Rio de Janeiro

Moderation: Dr. Andreas Görgen, Auswärtiges Amt

Eintritt frei

Anmeldung erforderlich unter: https://bit.ly/2WzKRr6

Sponsoren