Back to top
Mo / 06.07.2020 / 16:00 bis 17:30

Um auf digitalem Weg über verschiedene Themen rund um Parasiten, die Verbreitung von Krankheitserregern, die globale Gesundheit und unserem Verhältnis zur Natur sprechen zu können, haben wir am 20. April mit unserer Veranstaltungsreihe zu aktuellen Fragestellungen wie zum Coronavirus und der Übertragung von Tier zu Mensch begonnen. Jeden Montag laden wir Forschende ein, mit uns über ihre Arbeit zu sprechen und unsere Fragen zu diskutieren.

Unser Verhalten spielt eine wichtige Rolle bei der Vermeidung von Infektionskrankheiten, wobei das Verhalten nicht unbedingt reflektiert ist. Einiges geht auf unsere Evolution zurück und unsere Reaktionen sind eher intuitiv. Im Tierreich sind zum Teil ähnliche Strategien beobachtbar. Insgesamt muss eine Balance gehalten werden zwischen der Notwendigkeit Infektionen abzuwehren einerseits und den Erfordernissen z.B. auch Nähe zuzulassen andererseits. Krankheitserreger und Parasiten ihrerseits haben hierzu eigene "Verhaltensweisen" entwickelt.
Wie sehr unser Verhalten von Infektionen geprägt wird und welche Strategien existieren möchte Luzie Verbeek vom Robert Koch-Institut mit uns diskutieren.

 

Informationen zur Veranstaltung

  • Thema: "Infektionen ausweichen: Gelernte Strategien bei Tier und Mensch"
  • mit Luzie Verbeek, Robert Koch-Institut
  • Die Teilnahme erfolgt via Zoom-Link

 

Weiterführende Links